Ein vitales Signal

Zivilgesellschaft Der Artikel behandelt die Veranstaltung "Nicht mit uns" in Köln am Heumarkt.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Köln - Am 17.06.2017 fand in der Stadtmitte von Köln am Heumarkt die Veranstaltung "Nicht mit uns" mit anschließender Demonstration durch Köln statt. Die Veranstaltung wurde durch Lamya Kaddor spontan angemeldet und hatte einen zeitlichen Vorlauf von einer Woche. Es war die erste Veranstaltung dieser Art, welche Lamya Kaddor angemeldet hat. Diese öffentliche Veranstaltung fand statt, während des Fastenmonat Ramadan. In Köln gab es eine hohe Präsenz der internationalen Presse, NRW Politiker und bundesweit bekannte Kunstschaffende. Darunter "Engel der Kulturen" ( http://www.engel-der-kulturen.de ) Aus zeitlich, organisatorischen Gründen sprachen einige davon auf der Bühne am Mikrofon. Insgesamt waren in etwa eintausend Personen nach Köln zum Heumarkt, Demonstration gekommen. Das natürliche Personen zu der Veranstaltung kamen, war wichtig.

Die Menschen vermehrt ohne Etikette mit dem (Vor) Namen benennen, lautet ein Plädoyer der Idil Baydar als Kunstfigur Yilet Ayse. Diese prägte vor Ort das Zitat "Du musst nur ein Mensch sein". Die gesamte Veranstaltung verlief in guter Atmosphäre. Der Demonstrationszug startete und endete am Heumarkt.

Insgesamt ist das Signal als positiv zu bewerten. In der Herstellung von Normalität besteht das Ziel.

Ob Yusuf Islam oder Cat Stevens - Maybe There's A World

https://www.youtube.com/watch?v=vu2IWoFsMxA

Jimmy Bulanik

02:17 18.06.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Jimmy Bulanik

Jimmy Bulanik ist ein international langjährig erfahrener Experte für Rechtsextremismus
Jimmy Bulanik

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare