Ein Freitag-Thema: Südafrika

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Friedland hat vorgeschlagen, künftige Schwerpunkt-Themen der Redaktion auch mal vorzustellen.

Ich denke z.B. an Folgendes: In einem (internen) Bereich könnten die möglichen Themenschwerpunkte der nächsten Wochen aufgelistet sein, zu denen dann ein oder mehrere Blogger einen Text verfassen könnten. Kein Anspruch auf Veröffentlichung, aber Begleitung seitens der Redaktion in der Vorbereitungsphase...

Ich war erst ein bisschen ratlos, wie ich das anfangen soll, denn eigentlich drehen wir uns im Freitag ja um doch hinlänglich bekannte Themen: Anti-Neoliberalismus, Afghanistan, Israel/Palästina, Obama, irgendwie Links(partei), Netzpolitik und immer wieder Aktuelles. Daraus schälen sich auf Redaktionskonferenzen oder in anderen Runden dann immer wieder Schwerpunktgestaltungen heraus, manchmal von dem einen Tag auf den anderen, manchmal sind Themen lange vorausgeplant.

Doch ich versuche mal einen Anfang zu machen: Nächstes Jahr steht die Fussball-WM in Südafrika an. Das wird sicher auch wichtiges Thema für den Freitag sein. Mein erstes ganz kurzes Brainstorming - ich denke nur in Titeln - sieht so aus:

Balla Balla – so fußballverrückt sind die Südafrikaner

Wo bleibt der Abpfiff? – Die WM schadet dem Land am Kap mehr als er Nutzen bringt.

Dribbelstärke – Von der afrikanischen Art, Fußball zu spielen kann die Welt lernen, nicht nur auf dem Platz

Wer hat noch andere Titel-Ideen, Themen-Vorschläge oder Fragen, die er gern beantwortet haben möchte? Ich bin gespannt.

13:55 17.12.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Jörn Kabisch

Food-Journalist, Blattmacher, Stellvertretender Chefredakteur des Freitag von 2008 - 2012
Jörn Kabisch

Kommentare 11

Avatar