Mein Logbuch (343)

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Community-Zeit: 343 Tage nach dem Relaunch!

Anfang dieser Woche hat sich meisterfalk entschieden, unser kleines Raumschiff zu verlassen. Nie hat jemand hier mit so trockenem Tonfall so viel Wärme und Humor ausgestrahlt. Ein Mann mit Stil, sein Weggang sorgte deshalb für viel Trauer, auch hier in der Redaktion. Doch wir wissen, meisterfalk wird von seiner neuen Umlaufbahn aus "weiter mitlesen". Das hat er jedenfalls einigen versprochen. Uups, so wie ich das schreibe, kann man das fast so verstehen, als ob sich da jemand ins Pantheon verabschiedet hätte :) Hoffen wir also, dass es nur eine Auszeit ist.

Was noch so passiert ist:

_ Der Blog: "Ich fühle mich Unwohl" von MH120480 hat exakt 300 Kommentare erreicht, eine stolze Zahl, die höchste bisher, und ich glaube für alle ein Symbol, es dann auch bei der Zahl bleiben zu lassen. Die Zahl steht seit Tagen unverändert.

_ Ganz subjektiv: Mir hat der Tonfall die letzten Tage hier in der Community besser gefallen, ein paar Mitglieder haben ihre Doppel-Nicks offenbart. Ich finde das gut, so selbst für Transparenz zu sorgen. Ich habe zwar in dem ein oder anderen Thread gesehen, dass ich Leute schnell Hingeschriebenes von vor Tagen oder Wochen vorgeworfen haben, aber wirklich unappetitlich geworden ist es eigentlich nie. Trotz meiner Ankündigung vom Wochenende, das wir die Moderationszügel etwas enger nehmen wollen, hat das Community-Management in dieser Woche kaum was löschen müssen. Vielen Dank. Wir hatten hier am Hegelplatz in der letzten Woche schon das Gefühl, da kommt mehr auf uns zu.

_ Das Positive aus meiner Sicht in dieser Woche: wunderbare Alltagserzählungen von isam almatlub und alien59 aus Damaskus und Amman. Diese Geschichten habe ich auf die Startseite genommen. Wir wollen außerdem in einer der nächsten Ausgaben eine längere Geschichte von isam aus Damaskus schreiben. Er hat schon tolle Fotos geschickt.

Die umstrittensten und meistgelesensten Texte waren aber weiter die von namenlos. Ach nein, er nennt sich jetzt Wildcard. Ich glaube, langsam wird es Zeit, dass sich hier die "Crowd" auf einen Namen verständigt. Dann kann es allen egal sein, wie oft er seinen Namen wechselt. Mal sehen, was sich durchsetzt. Ich muss zugeben, quarktasche ist mir erst in dieser Woche ein richtiger Begriff geworden. Wie er selbst die Diskussion unter seinem Blog "Zwangsarbeit für Arbeitsose" gemanagt hat, fand ich hervorragend. Denn ja, ich finde, der Schreiber eines Blogs hat dann auch Verantwortung für die Diskussion, die er damit auslöst.

_ Noch ein kleiner Bericht von der technischen Seite:
Wir haben die Community-Cloud noch erweitert, sie zeigt jetzt mehr User an, von anderen als Schreiber "abonniert" worden sind. Und wir hatten die ganze Woche auch leichte Geschwindigkeitsprobleme, aber die Techniker haben das Problem gefunden, und seit gestern läuft freitag.de wieder im gewohnten Trott. Es ist übrigens regelmäßig das gleiche Problem: Weil wir auf freitag.de so viel wie möglich in Echtzeit zeigen wollen, können wir Conten nicht so gut zwischenspeichern und "Cachen" wie Websites, die ohne Community funktionieren oder wo Kommentare erst freigeschaltet werden müssen, bevor sie auch auf der Website erscheinen.

Und sonst?

_ Es steht eine neue Ausgabe des Freitag-Salons am nächsten Donnerstag bevor. Aber das ist ja unübersehbar, bei all der Werbung dafür, deshalb will ich darüber gar kein Wort mehr verlieren, aber trotzdem noch mal drauf hinweisen.

_ Das Medium Magazin hat am Donnerstag abend die "Journalisten des Jahres" ausgezeichnet. Journalist des Jahres wurde Nikolaus Brender, Jakob Augstein hat den 2. Platz gemacht, für das Konzept des Freitags, herzliche Gratulation dafür an ihn und an die Menschen, die dieses Konzept eines "integrierten Mediums" mit so viel Leidenschaft mitverfolgen, alle Freitag-Mitarbeiter nämlich und vor allem diese lebhafte Community.

_ Und jetzt sind es nicht einmal mehr drei Wochen bis zum ersten Geburtstag des Freitag nach dem Relaunch. Wahnsinn, gefühlt bin ich schon jahrelang online.

wenn ich was wichtiges vergessen habe, bitte melden. Dieses Logbuch wird fortgesetzt.

Schöne Grüße, JK

13:33 15.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Jörn Kabisch

Food-Journalist, Blattmacher, Stellvertretender Chefredakteur des Freitag von 2008 - 2012
Jörn Kabisch

Kommentare 53

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
reflexione-galore | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar