Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick
RE: Merkel hat fertig, keiner soll`s merken | 03.10.2017 | 15:23

Ich fürchte, Merl hat zwar fertig, ist aber noch icht fertig, selbst wenn es nicht zur Jamaika Koalition noch Groko kommt, wird sie mit einer Minderheitsregierung bei wechselnden Mehrheiten weiter regieren

RE: Merkel hat fertig, keiner soll`s merken | 27.09.2017 | 16:41

Rein menschlich betrachtet, will mir die Sinneswaltung "Merkel hat fertig, keiner soll`s merken" als eine zutiefst erschütternde Botschaft des Getriebenseins, der Ausweglosigkeit Bundeskanzlerin Angela Merkels erscheinen, die der Verlautbarung Angela Merkels "In der Ruhe liege die Kraft" krass entgegensteht, um alle auf die CDU/CSU gerichteten Speere auf ihre Person zu vereinigen?

RE: „Wir sind in die Defensive geraten“ | 24.09.2017 | 11:56

Machen wir uns nichts vor, die AfD ist das Trojanische Pferd für politische Strömungen rechts von der Mitte, CDU/CSU/FDP eingewschlossen, revisionistischen Bestrebungen hierzulande Richtung "Rückeroberung" Ostpreußen durch einen Deal mit Russland Schub zu verleihen.

Wobei der EU die Funktions einer Eierschale zukommt, aus der das revisionistisch deutsche Schlangenei in Bälde hervorbricht. Insofern geht es meht um Anti Revisionismus denn Anti-Faschismus

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 24.09.2017 | 00:29

https://www.youtube.com/watch?v=YQnpGyzLt_4

Wahlarena mit Angela Merkel 11.9.2017

ab Minute 17.22 Frage zum Pflegenotstand, ab Minute 22,58 Downsyndrom Fragerin zu Spätabbruch bei Schwangerschaft ohne medizinische Indikation

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 23.09.2017 | 22:33

"Ich halte vor allem Formeln wie "geistiger Dünnschiss" für Scheiße - um gleich mal fäkal zu bleiben. Alles andere weiß ich selbst."

Was für eine Entgleisung, die mein Begriff vom "geistigen Durchfall Angela Merkels" bei Prüfung der Wirklichkeit nicht hergibt. Der Durchfall bei Prüfungen impleziert etwas anderes, als Du suggerierend unterstellst, nämlich Scheitern z. B. gegenüber der Wirklichkeit-

Ist ja doll, was Du mit anne mohnen alles weißt, über das Du zur Sache beredt shchweigst und so tust. als wüsstest Du nicht um was es in diesem Beitrag geht

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 23.09.2017 | 11:42

http://www.ardmediathek.de/tv/ARD-Sondersendung/Die-Wahlarena-mit-Angela-Merkel/Das-Erste/Video?bcastId=3304234&documentId=45842254

Die Wahlarena mit Angela Merkel

11.09.2017 | 77 Min. | Verfügbar bis 11.09.2018 | Quelle: WDR

Zum vierten Mal lädt Das Erste anlässlich einer Bundestagswahl zur "Wahlarena" ein. Rund 150 Wahlberechtigte haben Gelegenheit, Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Fragen zu stellen.
ab Min 17.44 Uhr, Pflege / ab Minute 22.58 Uhr Frage zu Schwangerschaftsspätabbruch Downsyndrom
Gesetz erlaubt Spätabbruch von Babys mit Downsyndrom bis kurz vor der Geburt,

Das geschieht in 9 von 10 Fällen

De CDU-Fraktionsvorsitzende Kauder habe es geschafft- Mehrheit zu organisieren, dass Eltern nun vor Entscheidung drei Beratungen wahrnehmen müssen
Ich halte das für eine Doppelmoral der CDU/CSUm gedeckt von Bundeskanzlerin Merkel

Einerseits sind große Teile der CDU/CSU mit der katholischen Kirche einig, Schwangerschaftsabbruch überhaut grundsätzlich abzulehnen, andererseits fordern sie den Spätabbruch im Fall von Downsyndrom Babys, ohne eigentlich medizinische Indikation.

Das wirft bisher ungelöst unbeantwortet grundgesetzliche Fragen auf
Wenn Angela merkel nun darauf abhebt, die Fragestellerin mit einem Downsyndrom sei ja ein ermutigndes Beispiel, dass sich neue Mehrheitenj finden, dann klingt das durchaus sympathisch nach Kaffe Kuchen Kränzchen StellDichEin, und vor allem menschlich sozusagen von Nachbar zu Nachbar, aber nicht nach Wahlarene,

Politik geht ber anders. Als Politikerin macht sich Merkel an dieser Stelle unkenntlich, indem sie die beharrendenKräfte in der CDU/CSU, der katholischen Kirche nicht kenntlich macht

Da hilft es dann auch nicht, wenn Merkel politisch wird, erzählt, sie sei in der DDR auf einem kirchlichen Terrain mit Behinderten aufgewaxchsen, für die habe es keinerkei Förderung in der DDR gegeben? Das sei ja ja heute nach der deutschen Einheit 1990 zum Glück anders, sagt sie und verschiebt die Schuld für die Nicht-Förderung von Behinderten allein auf den DDR-Staat, ohne die Verantwortung der Kirche im Sozialismus für Gehandikapte zu erwähnen.

Dass Merkel unreflektiert Downsyndrom Bürger*nnen einfach unter "Behinderten*nnen" verortet, kommt dann auch noch als politisch-geistiger Aus- und Durchfall hinzu

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 23.09.2017 | 11:20

"Und nochwas lieber Joachim Petrick: Deine Beiträge sind oft dermaßen hingerotzt und lassen jeden Sinn für geordnetes Denken vermissen, dass mich Deine Merkel-Einschätzung nicht einmal mehr peinlich berührt."

Mehr Zustimmung übers Knie ins Auge des Orkans von Angela Merkels geistigen Durchfall war selten, liebe Magda. Danke :)

Ich weiss ja, es fällt Dir schwer, einem Hamburger direkt zuzustimmen, ohne diesem irgendwie generalisrend diffarmierend ans Bein zu pinkeln:)

Solltest Du im konkreten Fall Fragen haben, trau Dich, frag mich was! :)

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 23.09.2017 | 11:17

"Eine Frau zu sein in der Bundesrepublik Deutschland bringt - wie so oft -mit sich, dass sich Männer nicht mal beim Diffamieren und Meckern irgendwie bemühen müssen."

Mehr Eigentor war nie.

Im Fall von Angela Merkel trifft das wahrlich zu. Da braucht es gelegentlich keiner männlichen oder sonstwie Mühen. Da reicht es, Merkel zu zitieren, wie sie ihre eigene Intelligenz im konkreten Fall als kaum belastbar diffarmiert "bin denn mal weg!"

RE: Angela Merkels geistiger Durchfall | 23.09.2017 | 11:15

"Der Tag, an dem die Menschheit die Bezeichnung "intelligente Spezies" verdient, liegt in sehr weiter Ferne. Wer weiß, ob es jemals vor dem Ende des Universums, intelligente Menschen geben wird?"

Früher wurde eschatologisch der Weltuntergang mit dem Teufel im Detail als Menetekel an die Wand geschrieben, heute tritt an die stelle des Weltuntergang die Dummheit der Menschheit . Welch ein Fortschritt? Mehr Anthropozismus war nie

RE: Wählen, Bundestag Opposition zu stärken | 19.09.2017 | 13:39

"Die Partei die Linke über 10% - das wäre mal was! Mein Wunsch!"

Das ist doch einmal als Beitrittsgebiet eine Adresse. Dem Wunsch trete ich, gemäß Art. 23 GG, unverzüglich per Briefwahl bei :)