Angela Merkels geistiger Durchfall

Bundestagswahl 2017 Bürger konfrontieren Politiker in der ARD-Wahlarena mit eingereichten Fragen. So zur Frage, warum es die Option auf Spätschwangerschatsabbruch beim Downsyndrom gibt
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In der heutigen ARD-Wahlarena Sendung wird Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel von einer Frau mit Downsyndrom gefragt, warum es in Deutschland immer noch gesetzlich die medizinische Option auf Spätabtreibung im diagnostischen Fall des Downsyndroms bei Embryos gibt? Und Ihre Statement mit dem Satz beendet, sie wolle nicht abgetriebene werden

Worauf Angela Merkel sinngemäß antwortet:

"Leider fehlen die Mehhrheiten, das Gesetz zu ändern, aber wenn ich mir Sie als Person mit ihrer Frage anschaue, dann ist das doch eine Ermutigung zur Änderung.

Mehr geistiger Durchfall aus dem Munde Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im knuffigen Oberton des "Allzu Gutgemeinten" war nie..

Das Universum habe Erbarmen mit den Armen, bei soviel geballt mentaler Bindegewebsschwäche, denn Angela Merkel weiß zwar, was sie sagt, aber nicht wie es ankommt und von Betroffenen verstanden werden könnte?


JP

00:03 12.09.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 20