Geheimabkommen IWF, EZB, Eurogruppe?

Grexit/Graccident Geht die EZB, Eurogruppe nur im Fall eines Grexit in die Haftung gegenüber dem IWF im Fall eines griechischen Zahlungsausfalls?, wenn ja, ist das der Grund, warum?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Geht die EZB, die Eurogruppe nur im Fall eines Grexit, Graccident in die Haftung gegenüber dem IWF im Fall eines griechischen Zahlungsausfalls?, wenn ja, ist das der Grund, warum Brüssel den Grexit, Graccident flieht, wie der Teufel dem Weihwasser, egal, was es ksotet?

Macht sich der Euro von Anfang an seiner Einführung im Jahr 2002 als global aufgestellte Gemeinschaftwährung gegenüber dem Rest der Weltwirtschaft zu Lasten unterentwickelter Weltregionen einen schlanken Fuss?

Es sieht ganz so aus.

Der IWF besteht womöglich zu recht im Namen seiner Mitgliedsstaaten nicht ganz uneigenützig auf einem Schuldenschnitt für Griechenland, weil für diesen Fall in einem Geheimabkommen zwischen Eurogruppe/EZB und IWF vereinbart ist, für den IWF als Partner der Troika in die volle Haftung für einen Zahlungsausfall Griechenlands zu gehen?

Ist es nicht gerade Alexis Tsipras Verdienst, entgegen allen Widerständen in den Euroländern, anders als Spanien, nicht über den kleinen Dienstweg von Parteifreundschaften in der EU, sondern allen Regularien unterworfen, den Europäischen Stabilitäts Mechanismus (ESM) in Wahrnehmung globaler Verantwortung der Eurozone gegenüber anderen Währungsräumen als Partner Griechenlands ins Boot zu holen?

Nehmen wir die MIGA (Multilaterale Investitionsgarantie-Agentur). Diese sichert beispielsweise Investoren in Entwicklungsländern gegen nicht kommerzielle Risiken ab. Dazu gehört Krieg, Enteignung, Ein- und Ausfuhrbeschränkungen, zivile Unruhen, staatliche Schuldenschnitte ab. Dadurch können Investitionen selbst in politisch instabilen Ländern möglich sein.

Der IWF finanziert seine Kredite aus mehreren Quellen u. a, durch Beitragsaufkommen aus entwickelten, weniger entwickelten Mitgliedsländern. Der IWF kann seine neuen Kredite aus den Zinsen vorangegangener Kredite finanzieren. Des weiteren kann sich der IWF durch die Ausgabe eigener Anleihen finanzieren.

Die Finanzierung der Weltbank so genannter weicher Kredite für arme Länder ist über den Kapitalmarkt nicht darstellbar. Dies geht nur aus thesaurierten (abgeschöpften) Gewinnen, welche sowohl von der Weltbank selbst als auch vom IWF stammen.

Diese haben ein Rating, das durch die Ratingagenturen herabgestuft wird, wenn es dem IWF gegenüber durch Mitgliedsländer wie Griechenland zu Zahlungsausfall kommt. Dann wird die Finanzierung am Kapitalmarkt für den IWF teurer, außer Brüssel haftet im Fall Griechenlands.

Gerät durch das Ausbleiben eines wie auch immer gearteten Grexit dieses Netzwerk aus Hilfen durch IWF, Weltbank für arme Länder in Gefahr?, weil die EZB, die Eurogruppe nicht in Haftung für Griechenland geht
JP

https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Solidaritaet-nur-nach-deutschen-Regeln-Ist-die-grosse-Idee-Europa-gescheitert,thema148.html
15.07.15 | 22:45 Uhr
Solidarität nur nach deutschen Regeln - Ist die große Idee Europa gescheitert?

15:26 15.07.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 10