General Motors (GM) in einem fort die Mutter aller "New Deals"?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

General Motors (GM) in einem fort die Mutter aller "New Deals"?

General Motors (GM)/USA war, seit es die Erfindung des Rades gibt, die Automobilindustrie als Schlüsselindustrie den entwickelten Ländern als Schlüssel für Krieg und Frieden gilt, in einem fort, lokal und global, als die Mutter aller New Deal Schlachten von Detroit, Bochum Rüsselsheim, Eisenach, Wolfsburg, Berlin, London, Paris, Madrid, Moskau, Peking, Tokio, bagdad, Kabul.

Waren doch alle New Deals seit 1933, transatlantisch nichts anderes, als geschnürte Rettungspakete, aufgespannte Rettungsschirme für die globale Automobilindustrie,damit alle Räder Oel und Gas betrieben rollen, egal ob für Siege, verlorene, gewonnene Schlachten, bewafnete Interventionen, die sich politstrategisch lohnen, nicht lohnen, Niederlagen, Waffenstillstände, bis hin zum"Unconditional Surrender", den Bedingungslosen Kapitualationen, Wenden.

Sind wir wieder unterwegs, wie 1933 in den USA, Europa, zu einem New Deal auf dem Laufband mysteriöser Daten- Lücken der Strategiepläne für Opel von Genral Motor (GM )im alten Stil der Altvorderen in einem Ford in Europa?

in einem fort die Mutter aller New Deals?

JP

16:57 16.02.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare