Georg Schramm lässt Pointen sausen, sucht Freunde/innen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Georg Schramm lässt Pointen sausen, sucht Freunde/innen

Bei wem?

Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese, lässt, endlich einmal im Freigang seiner Anstalt, anlässlich der Verleihung des diesjährigen Pantheon Preises an ihn, nicht alle Hüllen fallen.

Nein!,

es kommt viel schlimmer, er lässt Point über Pointe sausen, um bekenntniswütig, aber gewitzt, diese Mal grenzüberschreitend, barrierefrei, den Anschluss an den Alten Geist von 1968 zu finden.

Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese ruft

„empor zur Sonne gedacht, wäre doch gelacht!,

tief in die Spuren des Rednerpultes schauend!“

in das Ozonloch im Saal nicht etwa anbiedernd

“Freude Eierkuchen! Endlich habe, mich jahrelang vergeblich geschunden, den Pantheon Preis zu später Stunde hier gefunden!“,

sondern schlicht und begreifend

„Friede“

und meinte Springer.

Wie passt das zusammen?

Das versteht nur, wer historisch in 34 Semestern, mit und ohne Abschluss, aber von Herzen, akademisiert gebildet ist, oder ein falscher Fünfziger, heut e, wie damals, nur andersherum, ein Agitprop Freak aus den 68er Jahren.

IstGeorg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese, der sich, ohne Bart, von Dieter Hildebrandt umfassend politisch sozialisiert offenbart, die Rache Dieter Hildebrandts an die Kleinkunst Nachwelt seiner eigenen frühen Jahre?

„Georg Schramm! Sei mein Heiligendamm!“?

Während andere lebenslang um dasselbe Wort vergeblich ringen, gar, dass sie es in Peergroup Chören singen, haben Dieter Hildebrandt, auf der Silbe gefolgt von Georg Schramm, das Wort schon längst in seine Einzelteile zerlegt, zerhackt, zertrümmert, neue Teile, sparsam in den Faxen, Anstalten eigener Haxen, hinzugefügt, ohne das Wort, an sich gerichtet, zu brechen.

Georg Schramm, nun ganz als Rentner Dombrowski im ledernen Armwichs auf dem Heiligendamm seines verlässlichen Zorns, rekrutiert, ganz vom Harn- Drang nach weiteren Preisen befreit, brüllend in seiner geharnischten Pose des „Friede Merkel Heimatfront Alarms

“ Marke „Später Stauffenberg des Heimatersatzheeres, statt Burgunder!“ , die Reste übriggebliebener Kohorten der 68er/innen zusammen und solche, die sich, egal, wie jung und alt, als solche 68er/innen Strolche u. a. europäisch vaterlandslose Gesellen/innen seit 1848 bekennen, um den Kampf von damals !848- 1967/68 wieder aufzunehmen, als sei der nie unterbrochen, gar versandet gewesen

“Reiht euch ein.

Stehet fest zusammen.

Wir werden immer mehrherher!““

Merkwürdig nur, dass Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese, ohne erkennbare Not, aus Friede Springer eine Riesen Tigerin macht und Bundeskanzlerin Angela Merkel machtlos gähnend in der Rolle der Maus wähnend, gleich die Bedingungslose Kapitulation:

„unconditional surrender vor der Atlantik Brücke“,

argumentativ heiß genäht, ruppig empfehlend nahelegt

Dabei hat Bundeskanzlerin Angela Merkel, gar nicht im Stil

„Aus die Maus!

Friede Springer, dem Spiegel, der Bertelsmann Stiftung, WAZ, RTL, INSM u. u. gerade, ohne Quoten, durch die Kandidatur von Christian Wulff für die Wahl in das Bundespräsidentenamt auf dem

„schwarzgelb ist die Haselnuss!“ Ticket

Parolis, geboten.

Nicht nur das, sondernnachdem Angela Merkel bereits voraberfolgreich alles getan, damit Friede Springers Lieblingskandidatin für das Amt der Bundespräsidentin Ursula von der Leyen, ohne zu bocken, floppte.

Sind da Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese womöglich im Eifer der Freude, endlich den alten Kampf von 1848- 1967/68, dieses Mal, hüben wie drüben, barrierefrei, ohne Grenzanlagen vor und in der Robert- Koch- Straße, Ecke Rudi Dutschke- Straße in Berlin, wieder aufzunehmen, die Gäule des galoppierenden Zeitgeistes durchgegangen?

Wenn Kabarettisten, wie Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese lieber Pointen sausen lassen und lieber in den Sälen, die uns die Welt satirisch tierisch deuten, als Meinungshirsch auf die Pirsch nach dem Beginn und Sinn neuer Freundschaften gehen, heßt es erst einmal besinnlich in sich gehen.

Was lehrt uns das als Lieschen Müller und Otto Normalverbraucher?:


Ist das die Botschaft des Georg Schramm, alias Rentner Dombrowski, mit links gelederter Armprothese?

JP

---------------------------

19:35 20.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 14

Avatar
walter-ter-linde | Community
Avatar
kilton | Community
Avatar
Avatar
Avatar