Erster Kanzler ohne Abitur war Adolf Hitler

Martin Schulz greift an Kanzler ohne Abitur? Nein!, meint Gabor Steingart vom Handelsblatt, das geht gar nicht, wie Jakob Augstein Gabor in seiner aktuellen Spiegel- Kolumne zitiert
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kanzler ohne Abitur geht gar nicht, oder?

Das letzte Mal als das geschah, "Ein Kanzler ohne Abitur" war ein Tag nationaler und weltweiter Erfüllung vergeblicher Kassandra Rufe, als sich die deutsche Elite in Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien, Sport darin gefiel, der Propagierung einer ersten Dolchstoßlegende als Ursache deutscher Niederlage des Ersten Weltkrieges, eine zweite draufzusatteln, den Kanzler ohne Abitur Adolf Hitler per Reichspräsident Dekret Paul von Hindenburgs, aus dem Hut gezaubert, am 30. Januar 1933 aufs Schild deutscher Schicksalsfrage in der Reichskanzlei zu heben.

Schickt sich die Elite der SPD nun an, per Durchstecherei des SPD-Vorstandes, einen Kanzler ohne Abitur Martin Schulz, aus dem Hut gezaubert, aufs Schild des Bundeskanzleramtes zu hieven, um den Nährboden für eine Dolchstoßlegende ihres Versagens in Amt und Würden Großer Koalitionen mit der CDU/CSU seit 2005 zu bereiten?

Martin Schulz greift an.

Bundeskanzler ohne Abitur? Nein!, meint Gabor Steingart, einstmals Spiegel-Mann in Berlin, nun Chefredakteur vom Handelsblatt, das geht gar nicht, wie Jakob Augstein Gabor in seiner aktuellen Spiegel- Kolumne zitiert

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-und-ob-he-can-kolumne-jakob-augstein-a-1133795.html#js-article-comments-box-pager
SPD-Kanzlerkandidat Schulz
Und ob he can!

Eine Kolumne von Jakob Augstein
Donnerstag, 09.02.2017 12:20 Uhr

Dazu Martin Schulz im Spiegel dieser Woche "Die Menschen müssen wieder darauf vertrauen können, dass sozialdemokratische Politiker ihr Leben nachvollziehen können. Ich kann das von mir behaupten. Ich kenne ihre Probleme: Die Probleme derer, die hart arbeiten, die schuften müssen. Der Paare, die zwei Einkommen haben und trotzdem gerade so die Miete bezahlen können. ... Denen werde ich reinen Gewissens sagen: Ich kenne eure Probleme - und werde alles tun, dass sie kleiner werden."

So ist das mit Martin Schulz, geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath, heute Eschweiler, dem bekennenden Schulabbrecher, dessen damalige Entscheidung heute von der Alt-68erin, SPD-Frau und Professorin Gesine Schwan stellvertretend für ihn sündenstolz als "Gute Tat" über den Klee ins Blaue gelobt wird.

- Gesine Schwan wird als Professorin wissenschaftliche Untersuchungen über Hochbegabte wie es mutmaßlich Martin Schulz einer ist, kennen, denen schulisch unterfordert, nichts bleibt, außer den Klassenclown zu mimen, oder gleich den Schulabbrecher zu machen. 1933 - 1945 wurden die Hochbegabten u. a. Schulbetrieb Gefährder mit einem Not-Abitur versehen, von der Deutschen Wehrmacht in der Regel als Offiziersanwärter rekrutiert. -

Martin Schulz, früher mehr als ein Geselligkeits- Trinker, nun trockener Alkoholiker?, der soziale Durchstarter, der das Leben kennt, wie es für die meisten Menschen ist - hart und mühsam -, sagt er.

Da müssen ja einem Alpha-Journalisten Mann, Gabor Steingart, im Handelsblatt die akkurat frisierten Haare zu Berge stehen. Ein Politiker Martin Schulz ohne Abitur will Kanzler werden, Um Himmels Willen!, da sei Alexander von Humboldt vor, dazu fehlt dem Mann doch nun wirklich die Kanzlereignung.

Zitat aus Augsteins Kolumne:

"Wir besaßen bisher auch keinen Regierungschef ohne Abitur", schrieb Steingart. Und: "Wer gegen die promovierte Physikerin Merkel antritt, deren geistige Ausstattung man imposant nennen darf, muss eine Dachstube mit Innenausbau vorweisen können."

Hat Steingart, historisch betrachtet, nicht gute Argumente?

Der einzige Reichskanzler ohne Abitur seit es dieses Amt gibt (Beginn 1870 mit Otto von Bismarck (1815-1898) ) war der Postkarten Maler Adolf Hitler (1889- 1945) aus Braunau in der k. u. k. Donau- Monarchie mit Volksschulabschluss, eine autodidaktische Leseratte wie Martin Schulz.

Anders als Hitler, hat Schulz sein Lesevergnügen als ausgelernter Buchhändler zum Beruf gemacht. Was Schulz dagegen fehlt, ist der Migrationshintergrund von Hitler als Geflüchtetem und dessen Streben, Reichskanzler und Reichspräsident in Personalunion als Führer sein zu wollen und zu werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden?

Hat Martin Schulz nicht eher dieses unverkennbare Spitzbubengesicht eines Mannes, der seine Schäflein im Trockenen weiss, als das Gesicht eines "Merkel-Jägers" im Kanzleramt, der sich noch mit jedem Kontrahenten im Kampf um ein Amt nach der Gauner- Richtliniendevise:

"Pack schlägt sich, Pack verträgt sich"

im Vornherein wie Nachherein als "BestFriend" umarmt, umgarnt hat?

- siehe Schulz Niederlage gegen Jean Claude Juncker 2014 im Wahlkampf um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten -

Kränkbar erwies sich Martin Schulz n. m. E, öffentlich bisher nur einmal, als ihn der damalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi einlud, einen KZ- Kapo in einen gerade gestartet italienischen Speielfilm Dreh zu spielen.

Ernst komme her, Scherz bleib hier.

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Kanzlern ohne Abitur wäre, Adolf Hitler wollte unabdinglich in den Krieg, und sei es, mit Pervitin gedopt, kampfstark aufgeputschten Soldaten der Deutschen Wehrmacht, koste es an Leben, Kultur, Gütern, Material und Tausendjähriger Zukunft, was es wolle.

Martin Schulz ist da aus anderem Holz geschnitzt, er strebt dagegen unabdinglich aus einem Krieg heraus. Schulz will mit beachtlichem Aufwand an politischer Überzeugungsarbeit und Mediation - siehe Minsker Abkommen 2015 - aus dem Krieg gegen den sogenannt internationalen Terrorismus nach Nine Eleven 2001 einen diplomatischen Aufbruch für Frieden, Freiheit. Selbstbestimmung der Bevölkerung an allen Fronten starten, oder etwa nicht?

Martin Schulz, die V-Waffe der Deutschen Demokratischen Rest (DDR) Arbeiterschaft der SPD gegen die NEIN-Sager € Zonen Alternative für Deutschland (AfD) rollt bundesweit in Stellung, von Flensburg über Hamburg, Wismar, Schwerin, Stralsund, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Mainz bis München in Sachen Wähler_innen Truppenbetreuung zum "Letzten Gefecht" an vorderster Medienfront bei der Vermittlung der Leichtigkeit Sankt Martins Sein als versonnene Stimmungskanone im Wahlkampf um den Endsieg der SPD im Bundeskanzlramt 2017.

Martin Schulz ist sich mit seinem rheinländisch karnevalistischen Temperament, trotz Krisen- und Kriegszeiten seit Nine Eleven, nicht zu müde, einmal mehr, ein wenig fremdelnd in Forest Gump Manier grinsend, mit der Angela Merkel Raute Pose ins Blitzlichtgewitter der Bildreporter zu rücken.

Wie schaftt der Martin das alles als "Ewiger Oberbürgermeister von WWürselen" in NRW und dann auch noch in sündenstolzer Unverfrorenheit ohne Abitur?

Wo doch die AfD 2013 als Professoren Start Up, zehn Jahre nach rotgrüner Einführung des Euros und der Agenda 2010/Hartz IV Gesetzen im Paket, mit Professor Bernd Lucke an der Spitze u. a. Professoren aus der Taufe gehoben wurde, dem Beamten- und Juristen Parlamenten in Deutschland, Europa akedemische Mores zu lehren?

Angesichts des Eiligen Sankt Martins aus den geheiligten Hallen des Willy Brandt Hauses zu Berlin,

- der den Charme reiner Güte eines Arbeiterkaisers August Bebel ohne dessen Strenge im Bildungs Argument sozialdemokratischer Arbeitervereine verstrahlt -

erfasst die AfD Granden Alexander Gaulandt u. s. mit Dame Frauke Petry, der gescheiterten Ich-AG- Start Up Frau, Professor Jörg Meuthen, dem rechtspopulistischen AfD Sturmgeschütz Björn Höcke ein Grausen und Fracksausen, dass ihnen bei den nächsten Wahlen zu Landtagen in Schleswig- Holsten, Saarland,und Bundestag iam 24. September 2017 in Deutschland, dank Sankt Martin, dieser mobilen "GuteLaune Tankstelle" auf zwei Fußballer Beinen, ihre rechtspopulistisch demoskopisch erbeuteten Felle davon schwimmen.

Wer in Deutschland, Ost wie West, Nord noch Süd, will sich nicht, eingedenk des Zarah Leanders Weltkatastrophen- Liedes

"ich weiss, es wird dereinst ein Wunder geschehen!"

fühlen, wie Martin Schulz urlaubsgebräunt versonnen die Welt schaut? Niemand.

Da droht die AfD mit ihren rechtspopulistischen Pappnasen Frauke Petry, Beatrix von Storch, Alexander Gaulandt, Jörg Meuthen, Bernd, Björn heißt er, sag ich doch, Bernd Höcke aus der demoskopisch steilen Anstiegskurve zu fliegen.

JP

PS:
Da bleibt nur noch zu twittern:

#MartinSchulz hat #GerhardSchröder vs Kohl 1998 verstanden, Merkel kann nicht bekämpft kann nur lachend weggelobt sein
https://twitter.com/joachim_petrick

https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/matin-schulz-leere-taschen-bei-anne-will
JOACHIM PETRICK 29.01.2017 | 23:12 16
Sankt Matins leere Taschen bei Anne Will

http://www.taz.de/!5374798/
Auf den Spuren von Martin Schulz
27. 1. 2017
CHRISTOPH HERWARTZ

https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/spitzbubenstueck-hauptrolle-martin-schulz
JOACHIM PETRICK 30.04.2014 | 20:38
"Spitzbubenstück" Hauptrolle:Martin Schulz
Tatort EU-Parlament EU-Abgeordneten soll es in Brüssel und Straßburg an nichts mangeln. Das ist im EU- Parlamentspräsidium seit Anbeginn 1957 gegen Heimweh eine ehern sakrosankte Regel.

15:46 10.02.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 31

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar