Netanjahu verkannter Wahlhelfer für GROKO?

Von wegen Eklat Netanjahu dienstbarer Geist in Sachen Wahlhilfe für die SPD/CDUCSU Bundesregierung gegen AfD? Was Bundespräsident Gauck durfte, darf Außenminister Gabriel nicht mehr
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Benjamin Netanjahu rechtsgewirkt verkannter Wahlhelfer schwarzroter Bundesregierung in Berlin?

Seit Auschwitz ist noch kein Tag vergangen, hat der Schriftsteller und einer der Väter Jakob Augsteins Martin Walser einmal geschrieben. Martin Walser sinnt bis heute nicht wirklich über den Tag nach Auschwitz.nach, sondern, ob die Menschheit sich damit abzufinden hat, dass, mit dem europäischen Holocaust in Auschwitz, Treblinka, Sobibor beginnend, mit atomar humanen Katastrophen Tschernpbyl 1986, Fukushima 2011 und deren Folgen atomar radioaktiv verstrahlter Todeszonen fortgesetzt, nicht mehr Begriffe von generationen sondern von Ewigkeit zu Ewigkeit das Gesellschaftsleben der Menschen auf Erden ohne Aussicht auf Entrinnen vor täglicher Verantwortung bestimmen?.

Daran gemessen, vollführt Benjamin (Bibi) Netanjahu mit seinem inzenierten Eklat gegen den deutschen Außenminister Sigmar Gabriel, auf innenpolitische Seiltänze in Israel gemünzt, einen kleinkarierten Popanz.

Im übrigen:
Alt- Bundespräsident Joachim Gauck besuchte Insrael im letzten Jahr seiner Amtszeit und traf sich, wie Außenminister Sigmar Gabriel jetzt, ebenso mit Vertretern von B'Tselem und Breaking the Silence, ohne dass das innenpolitisch in Isreal eine Zeile in den Nachrichten wert war, gexchweige denn zum Eklat wurde.

Was ist jetzt anders als zuvor?

Könnte es sein, dass Bibi Netanjahu sich einmal mehr in seiner allerliebsten Rolle des dienstbaren Freundes in der Not erweist, alle Speere zu mir zu rufen, einen Eklat zu inzenieren, der keiner ist, um vedeckte Wahlhilfe für die Parteien der GROKO- Bundesregierung CDU/CSU/SPD in Berlin im Bundestagswahljahr 2017 gegen die AfD zu leisten, die sich neuerdings der isrealischen Regierung anzubiedern sucht? Und alle spielen mit.

Der angeblich diplomatische Eklat ist inzwiwchen sowohl in Tel Aciv als auch Berlin ohne Aufhebens still beerdigt worden "Business as usual" ist weiterhin angesagt, mit Isreal als Blaupause seit 1947, Krisen mit erweiterten Krisen, Konflikte, Kriege mit erwaiterten Konflikten, Kampfzonen im Gefühl unter Feuer zu halten. "Genießt den Krieg, Krisen, Konflikte, der Frieden wird nicht unser sein!"

"Stellen wir uns mal vor, Angela Merkel hätte bei ihrem Amerika-Besuch neulich nach dem Treffen mit Trump einen Termin mit Vertretern von "Black Lives Matter" gemacht um auf die desolate Lage vieler Schwarzer in den USA hinzuweisen, Ein abwegiger Gedanke" schreibt Jakob Augstein in seiner aktuellen Spiegel-Kolumne "Bibi und Sigmar Tohuwabohu total"
..
Warum eigentlich?, zumindest hätte sich Merkel mit Bernie Sanders von den Democratics treffen können. Im übrigen erweist Außenminister Sigmar Gabriel nicht Benjamin Netanjahu,dem isrealischen Premierminister, Lehren in Demokratie, wie Augstein meint, sondern Deutschland, der EU selber, die im Kosovo mit EU-Mandat eine Art Protektorat gegen alle Demokratie Bestrebungen und wirtschaftliche Entwicklung korrumpierend aufrecht erhält

JP

http://www.spiegel.de/politik/ausland/benjamin-netanyahu-wende-in-der-deutschen-israel-politik-kolumne-a-1145083.html#js-article-comments-box-pager
Bibi und Sigmar Tohuwabohu total
Eine Kolumne von Jakob Augstein
Israels Premier Netanyahu, Außenminister Gabriel
Donnerstag, 27.04.2017 14:16 Uhr

19:03 27.04.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 20