Peer Steinbrück äfft Mitt Romneys Stil nach

Wahlkampf2013 Was bei Gerhard Schröder noch als kommode "Basta Politik" unterwegs war, entgleitet Steinbrück gar zum vorzeitig explodierenden Peerbag beim Aufprall bei Merkel
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Peer Steinbrück, der Eckige, will in das Rund des Kanzleramtes

Peer Steinbrücks feudal hochherrschaftlich exentrisch extravagante "Puparsch" SPD- Kanzlerkandidatur 2013

Was bei Gerhard Schröder noch als kommode

"Basta Politik"

unterwegs war, entgleitet bei Peer Steinbrück zur ultrabrutalen

"Leck mich- Götz von Berlingen- Politik"

"Hackfresse habe ich selber, da muss ich ihre Hackfressen als geborene Sozialdemokraten/innen doch nicht auch noch ertragen, Frau und Herr sowieso Frau Narles

Legen Sie sich doch mit ihren Holzklassen- Erwartungen an meine SPD- Kanzlerkandidatur gehackt.

Ich brauche Beinfreiheit und das nicht nur n der Holzklasse"

Dass Peer Steinbrück bei seiner Einschüchterungs- Strategie für öffentliche Auftritte mit und gegen Angela Merkel ausgerechnet Anleihen aus der durchstechend, kolossal kolonial- hochherrschaftlich einschüchternd, kotzdreist motzfrechen "Beinfreiheit" Wahlkampfstrategie der Repubikaner in den USA für ihren Präsidentschaftskandaten Mitt Rommney gegenüber US- Präsoident Barack Obama bei öffentlichen Auftritten genommen hat, springt ins Auge, soll aber, durch inszenierte Spontanität Peer Steinbrücks, wie Mitt Rommneys, verdeckt, nicht wirklich von der Öffentlichkeit als ausgekochte Strategie registriert werden.

Peer Steinbrück, der lupenreine SPD- Kandidat, bei dem man das Runde, Unanstössige, Uneckige, Kantenlose, wirklich Schnörkellose mit der Lupe suchen muss und das , insbesondere wenn es um seine Honorarabrechnungen für Reden bei Banken, Versicherungen, den Bau- Konzern Bilfinger & Berger, in dem Roland Koch Vorstandsvorsitzender ist, Finanzdienstleistern in einer gesamten Höhe von bisher ca. 600.000.- € seit dem Jahre 2010 geht, die Peer Steinbrück über das Ehegattensplitting mit seiner Gattin mutmaßlich, staatlich durch die Steuergesetzgebung genötigt, steuerverkürzend zu veranlagen weiß.

Peer Steinbrück der anstössig Eckige will in das Rund des Bundeskanzkleramtes und Würden.

Dass das Runde ins Eckige, nämlich in das Tor geht, kennen wir seit den Tagen Sepp Herbergers als Nationaltrainer vom Fussball, aber dass das Eckige in das Runde nach Maßen passt, wie soll das gehen?

Das hat die Welt noch nie gesehen.

Peer Steinbrück sucht als verwunschener Königssohn des SPD- , Gazprom Monarchen Gerhard Schröder in der Gestalt eines Knallfrosches die Nähe der Prinzessin Angie, damit die ihn per Wahrnehmung eines zufälligen Interventionspunktes, klatschend, an die Wand knallt, um in ihm seine "Innere Merkel" als Kanzler zu erwecken.

Peer Steinrück ist von jener Art von Politkern, die, ohne angegriffen zu sein, mit geschlossenen Augen, blindwütig, blindlings Interventionspunkte suchend, um sich schlagen und danach sagen
"Die habe ich aber getroffen, was, Helmut!
Jetzt bist Du dran mit dem nächsten Zug"

Peer Steinbrück entfaltet atmosphärisch in der SPD die innerparteiliche Bindungskraft einer durchgeglühten Erde, die der Sonne des Wohllebens zu nahe gekommen, ihre Atmosphäre wegsprengt.

Peer Steinbrück läßt beredt anstössig in der Günther Jauch Sendung grinsend, durchblicken, dass er Angela Merkel, selbstverständlich, auf keinen Fall persönlich, wie mancher meinen könnte, sondern nur poltisch mit der prallen Präsenz seiner Figur überfallen will.

Das klingt "papageienartig" so wie Peer Steinbrücks rabaukig umwerfendes Motto Richtung Schweiz
"Es reicht, dass die Indianer in der Schweiz wissen, dass es die Kavallerie an den Grenzen ihres Horizontes gibt, damit sie tun, was sie sollen."

Angela Merkel soll im Bundestagswahlkampf 2013 in gemeinsamen TV- Veranstaltungen, vorauseilend eingeschüchtert, wissen, dass Peer Steinbrück persönlich, übergriffig, in Rage geraten, mit einem Pferdefusskuss über sie herfallen könnte.

Das soll Angela merkel en die unsägliche Szene mit Gerhard Schröder in der Eefantenrunde nach der Bundestagswahl 2005 erinnern, als Gerhard Schröder in praller Selktlaune einschüchternd erheblich über Angela Merkel gegen alle Ein lassungen der Modration mit den Wortemn herfiel:
"Ja Glauben Sie denn, Frau Merkel, sie könnten nach diisem Wahhlkampf und Wahlausgang nun einfach daherkommen und mir Kolationsverhandlungen anbieten wollen, Ja wo sind wir denn. Nee! Nee! Mit mir nicht!
Wenn jemand hier bestimmt , wo es lang geht , bin ich das mit der SPD."

Angela Merkel saß damals in der Elefantenrunde 2005 sichtlich betroffen, entgeistert, fassungslos wie ein Häuflein Elend in sich zusammen gesunken, dass sie kein Wort mehr, ähnlich wie Barack Obama beim ersten TV- Duell mit Mitt Romney, nur noch stotternd kleinlaut, eingeschüchtert, Wirkung zeigend, verzögert, ein Wort herausbrachte

Breaking News:

Deutsch- Schweizerisches Steuerabkommen ist für Peer Steinbrück gestorben

Spitzeneinkommenssteuersatz will Peer Steinbrück von 42 auf 49 %. die Abgeltungssteuer für Dividenden, Zinsgewinne von 25 auf 32 % erhöht wissen

Peer Steinbrück redet von "Hinter die Fichte" statt "Hinter den Turm" führen und offenbart sich damit, ossivergessen, als BesserWessi
Peer Steinbrück und die Diäten.

er Steinbrück behauptet doch tatsächlich er bekomme als MdB keine Diäten, weil die mit seinen sonstigen Einkommen als Ex- inister und Rentner verrechnet würden. Von geldwerten Steuervorteilen, die ihm daraus legal erwachsen, redet Peer Steinbrück dabei nicht.

Peer Steinbrück haspelt reihenweise, ungefragt, ökonomnisch beliebige Daten herunter, als seiein die ihm ungeliebt leidiges Gedicht ohne Gewicht.
Wobei er die anschwellende Hast und Eile seines Vortrages als höchstes Merkmal seiner Professionalität verstanden wissen will.


Platzt Peerbag praecox, zersägt, im Deutschlandfunk?
Oh Schreck! SPD- wählt Peerbag statt Airbag für sicheren Aufprall
Wer schützt Schatten. und Real- Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister vor dem Verbalrabauken Peer Steinbrück?

Die SPD wählt Peerbag statt Airbag für den sicheren Aufprall bei unvorhergesehener Bodenberührung mit unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit.

Peer Steinbrück ging am Freitag, den 05.10. 2012 im Deutschlandfunk zum Angriff über, damit seine Gegner in der SPD und sonstwo im Lande erblassen und erbleichen, hastig dementierend, auf die Schnelle von der Stelle weichen.

Peer Steinbrück findet es ganz normal, dass Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister ihm hohe Honorare für seine Reden zahlen, sei er doch eben gerade kein Büttel des Kapitals, was man, wen man denn wollte, seinen Reden schwarz auf weiß entnehmen könnte.

Das ist es ja gerade, was vielen im Lande namentlich und namenlos Sorgen bereitet

"Wer schützt unsere Schatten- Real- , Good- , Bad- Banken, Versicherungen vor Schutzgeld- Erpressungs- Gefahrenlage durch solche Verbalrabauken Strolchen, wie Peer Steinbrück gerne ausgibt, heraufbeschworen, so einer zu sein?

Sind doch Peer Steinbrücks peinvolle Verheißungen in seinen aufgeschwungen anschwellenden Reden, wie der Aufmarsch seiner Kavallerie an den Grenzen der Geiz- Schweiz als Steueroase, damit die Indianer in ihren Steueroasen- Reservat und Schutzgebiet dort am Horizonte zum Weinen am Rhein hin sehen, dass er eine Kavallerie hat, die bei Lichte betrachtet, nichts als Verpackungsmaterial seiner Reden ist.
Was er dann mit den Schweizer Indianern in Wirklichkeit im geheimen Schilde führt, ist ganz anders, nämlich gefahrenlos, vertuten und verblasen genau das Gegenteil, nämlich die steuerrechtliche Ankoppelung Deutschlands mit der Schweiz als Joint Venture Steueroase mit weltweiter Strahlkraft für den Mittelstand in den Emercing Market Schwellenländern

Erhärtet sich da nicht der Anfangsverdacht, dass das ganze Peer Steinbrück Rabaukenwesen mutmaßlich den Straftatbestand der Schutzgelderpressung bei Schatten- und Real-, Good- , Bad- Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistern erfüllt?

"Wehe euch, wenn ihr mir keine überhöhten Dankeschön Honorare an mich zahlt, zersäge ich euch ölffentlich in Anwesenheit meiner Gattin, nachdem ich euch vorher Kaugummi zur brandmarkenden Kennzeichnung an die Fersen geklebt, jeden Stein gehoben und das Schmeißgetier darunter euch in die Fresse gedrückt habe"

Dass die SPD einmal soweit mit Peer Steinbrück kommen würde, dass ich mich vor Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister als deren und dessen mutmaßliche Opfer stellen würde, hätte ich nie gedacht.

JP

Sendung Günther Jauch 08.10.2012


http://de.wikipedia.org/wiki/Adelbert_Delbr%C3%BCck
Gottlieb Adelbert Delbrück

(* 16. Januar 1822 in Magdeburg; † 26. Mai 1890 in Kreuzlingen)

http://www.linksfraktion.de/nachrichten/steinbrueck-muss-nebeneinkuenfte-offenlegen/?rss


05:08 08.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 1