Pyramiden, Schuldenberge und andere alpin blühende Landschaften

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Pyramiden, Schuldenberge und andere alpin blühende Landschaften.

Pharaonen bauten Pyramiden, die schwarz- gelbe Bundesregierung baut im tollkühn gewagtem „Verfassungs- Spagatvon eigenen Gnaden mit robustem Mandat gnadenlos alpine Schuldenberge,

um in große Gefühle von der Welt zu gelangen, wie Gott sie so Schulden treibend nicht bestellt, auch wenn Gott mit seiner Sonne am Firmament diesen dunklen Schuldenberg tagtäglich zum Gott Erbarmen unübersehbar erhellt.
Inzwischen haben Geschäfts- Kobolde, als Witzbolde, entflohen aus öffentlichen Anstalten, mit Pfiff unterm Pony unter den Politikern, Bangstern, den Finanzdienstleistern der deutschen Versicherungswirtschaft unterwegs, die staatlichen Schuldenberge zur alpinen Landschaft um gedeutet, die touristisch wohl erschlossen, wunderbare Abfahrtspisten auf drei Skier/Person, im gleißenden Sonnenlicht verheißt, denn Satan hält dabei im Sauseschritt der Abfahrt die alpinen Hänge herunter brechend mit.
Schon sind Sprungschanzen in der alpinen Landschaft deutscher Schuldenberge für Wagnis kapital in fliegenden Zweckgesellschaften der Landesbanken u. a. Banken für die gehorteten Moneten von staatlichen, kommunalen, privaten Kunden im höllischen Abfahrtswind des Island Tief „Dr. Wolfgang Schäuble“ ins Nirgendwo untertage installiert.
Wo sich dann wundersam, wie unerhört, schlagartig die Spur der Moneten einfach so beim Aufprall nach dem Spring- Flug von der Sprungschanze unauffindbar auf Nimmerwiedersehen, alpin, als „haiderlein“ Jörg gurgelnd verliert.
Wer vermag da den Unterschied zwischen den Pharaonen und der schwarz- gelben Bundesregierung, mit Bundeskanzler, Angel Merkel an der Spitze in ihrem Sinnen und Trachten nach Ruinen unter dem beschönigenden Namen Pyramiden noch erkennen?
Kaum einer, obgleich es einen Unterschied gibt. Beide sind und waren hoch verschuldet, doch, anders als die schwarz- gelbe Bundesregierung, gelten die Täler der Pharaonen mit ihren Pyramiden touristisch erschlossen, seit dreitausend Jahren und mehr unverwüstlich steinreich.
Was niemand von der schwarz- gelben Bundesregierung, mit Bundeskanzler, Angel Merkel an der Spitze, trotz und wg. alpin blühender Schulden- Landschaften, auch nur im Traum zu behaupten wagt!, oder?

JP

01:39 17.12.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 6