Sie ist wieder da, Petra Kelly (1947-1992)

Die Grünen vs AfD oder? Kann man die politisch große Erfolgsgeschichte Der Grünen mit der der AfD vergleichen? Jakob Augstein macht nicht nur das, er vergleicht Petra Kelly mit Frauke Petry
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Plötzlich ist sie wieder im öffentlichen Bewusstsein "Petra Kelly (1947-1992) die zartbitter harte Ikone der Umwelt- , Anti-AKW-Bewegung in Westdeutschland, Mitbegründerin Der Grünen 1980"

Petra Kelly. Ikone der Friedens- und Umweltbewegung, Mitbegründerin Der Grünen 1980 in Westdeutschland, Nachkriegskind, Jahrgang 1947, vernetzt mit Gruppen der Bürgerechtsbewegung in den USA, Kanada, Brüssel, Initiativen gegen AKWs, mit ihrer Grace-Vereinigung gegen unmnenschliche Krebstherapien insbesondere bei Kindern.

Es gibt viele Gründe, Petra Kelly wieder ins öffentliche Bewusstsein zu heben und zu halten, einer ist, sie wird dieses Jahr im November 70, aber auf diesen einen kommt man so leicht nicht, Jakob Augstein setzt in seiner aktuellen Kolumne

"Machtkampf in der AfD Frauke Macbeth"

zu einem ziemlich angestrengt konstruierten Vergleich an zwischen Petra Kelly von den Grünen und Frauke Petry von der AfD, der nicht einmal hinken kann, weil ihm das Geläufe an Hinkebeinen fehlt.

Die Geschichte Der Grünen am Beispiel Petra Kellys n. m. E. geschichtskliddernd als Beifang im Frauke Petry Lauf zu ihrem politischen Ende. "Klappe zu, Äffin tot!" , Aus die Maus" zu vereinnahmen, lässt Böses aus den Edelfedern im Spiegel Verlagshaus für die Bundestagswahlkampfberichterstattung 2017 ahnen?

Ich sehe keinen Machtlampf bei der AfD, aber einen in den redaktionellen Kältestuben unter der Fragestellung "Wie berichten wir über die AfD, personenbezogen oder auch inhaltlich?

Noch einmal: Der Vergleich Petra Kelly, Frauke Petry wirkt so konstruiert bemüht, dass er nicht einmal hinkt, weil ihm das Geläufe an Hinkebeinen fehlt.

Petra Kelly brannte als Deutsch-Amerikanerin mit Doppelpass für globale Bürgerrechts- , Soziale. Umwelt-, Anti-AKW- Bewegungen. Themen wie mangelnde Erforschung des Zusammenhangs des AKW-Baus, vergiftete Umwelt und Zunahme an Krebserkrankungen, wie sie diese 1979 in ihrem offen SPD-Austrittsschreiben an Bundeskanzler Helmut Schmidt formulierte, unmenschliche Krebs- Therapien radikal und lichterloh von innen anch außen.

Frauke Petry brennt dagegen nicht einmal für ihre eigenen Auftritte, Video Events, sondern tritt in all ihren thematischen Unschärfen heraus aus ihrer inneren Gletscherlandschaft, ohne wirklichen Willen zu inhaltlichen Aussagen, geschweige denn debatten, ihr Allerhöchstes der Gefühle sind Video Botschaften, reine Schemen an Hauch zu einem ungefähren Thema auszuatmen."ich will regieren, oder gar nichts, der Pretzel hat`s erlaubt" (Marcus Pretzel. AfD-Landesvorsitzender der AfD in NRW ist Frauke Petrys neuer Gatte)

Aber das muss man ihm lassen, der Jakob Augstein die Rampensau des Boulevard im Zweifel links. hat, wie Mickey Maus den Bogen raus, eine Person, ein Thema, ehe es sich der Leser versieht, übers Knie durchs Auge ins öffentliche Bewusstsein zu heben

Augsteins Vergleich zwischen Petra Kelly und Frauke Petry sieht im Kern n. m. E. folgendermaßen aus:

Jeanne d'Arc Der Grünen Petra Kelly oder Lady Macbeth Frauke Petry aus Dresden? oder doch jede für sich, die eine, wie die andere?

- ".....das Leben dieser Frau - gemeint ist Frauke Petry - hat eine solche Drehzahl angenommen, dass sich Privates und Politisches ja gar nicht mehr trennen lassen.

Das ist eine Gemeinsamkeit mit der anderen großen politischen Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahrzehnte: der Geschichte der Grünen.

Frauke Petry ist ein bisschen auch eine rechte Wiedergängerin der legendären Petra Kelly. Auch die war überzeugt, kompromisslos, von Innen glühend und auf sonderbare Weise hart und durchscheinend zugleich. Und mit ihrem unglücklichen General Gert Bastian war auch Kelly in einer politischen Amour fou gefangen. An der Stelle soll die Analogie dann aber enden." -

Aber da ist es, historisch betrachtete, m. E. nach schon zu spät.

Exculpation kann es für Jakob Augstein , für sieben Tage nicht geben. um den Preis, der ihm gebührt, dass es ihm unorhodox durch seinen gewagten Vergleich gelungen ist, Petra Kelly aus der Versenkung zu holen, ins öffentliche Bewusstsein zu heben.

Ob das nun ein Auftakt zu einer Kampagne des Mainstreams erst gegen Die Grünen, dann die Linkspartei im Bundestagswahljahr 2017 wird zu Gunsten eínes reinen Lagerwahlkampfes SPD vs CDU/CSU oder genau das Gegenteil, werden die nächsten Wochen, Monate erweisen. Das wird auch an der Themensetzung in Jakob Augsteins wöchtlichen Kolumnen zu ermessen sein.

. Tatsache bleibt sicher, was die AfD zumindestens im Spiel hält, samt Einzug in den Deutschen Bundestag unter 10 % Wählerzustimmung, kann der Option einer rot-rot-grünen Koalition eher förderlich denn hinderlich sein
JP

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-jeanne-d-arc-der-rechten-oder-lady-macbeth-aus-dresden-kolumne-a-1144052.html#js-article-comments-box-pager

Machtkampf in der AfD Frauke Macbeth

Jeanne d'Arc der Rechten oder Lady Macbeth aus Dresden? Auf der politischen Bühne entfaltet sich das Drama der Frauke Petry. Plötzlich ertappt man sich dabei, wie man Anteil am Schicksal einer AfD-Politikerin nimmt

Eine Kolumne von Jakob Augstein

https://web.archive.org/web/20070613072705/http://www.politeia.uni-bonn.de/archiv/kelly/kelly_a7.html
In einem offenen Brief an Bundeskanzler Helmut Schmidt erklärte die Mitbegründerin der GRÜNEN, Petra Kelly, als Atomkraftgegnerin, Friedenspolitikerin und Frau 1979 ihren SPD-Austritt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Kelly
Petra Kelly

00:30 21.04.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 14

Avatar