Wo bleibt Jakob Augsteins Plan für Merkel?

SPIEGEL-Affäre Ist Jakob Augstein, wie sein sozialer Vater, Rudolf Augstein es, von 1949- 2002, war, publizistisches "Alter Ego" der Kanzler seiner Zeit?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wo bleibt Jakob Augsteins Alterego Plan für Angela Merkel?

War Rudolf Augstein Kanzler Konrad Adenauers politisches "Alter Ego"?

Schmiedete Rudolf Augstein im Sommer 1962 nicht nur einen geheimen Plan, in dessen Mittelpunkt der damals 86-jährige Bundeskanzler Konrad Adenauer stand, sondern ging es Rudolf Augstein um viel mehr?

Wollte Rudolf Augstein die damalige schwarzgelbe Koalition aus CDU/CSU/FDP als "Alter Ego", feinsten Sinnes reinster Güte, mit strategischen Vorstellungen von innen- und außenpolitischen Optionen, Alternativen beatmen, weil diese Koalition, die nach dem Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961, der Bundestagswahl im Herbst 1961, bei der die CDU/CSU unter Führung von Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem FDP- Vizekanzler Erich Mende ihre absolute Mehrheit verlor, die FDP an Stimmen zugewann, öffentlich sichtbar, in eine alle gesellschaftspolitischen Bereiche umnebelnde Duldungsstarre verfallen war, den Anforderungen der krisenhaften Zeitläufte nicht mehr gewachsen schien wie wir dies wiederum, heute, im Jahre 2012 mit der schwarzgelben Bundesregierung unter Führung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und dem FDP Vizekanzler Philipp Rösler einmal mehr, mit Schrecken und bangem Herzen, dramatisch zu registrieren und zu beklagen haben?

Rudolf Augstein schien damals in den Stunden, Tagen, Wochen , Monaten der, krisenhaft anschwellenden, Not des Jahres 1962 als selbsternanntes "Alter Ego" des Bundeskanzlers Dr. Konrad Adenauer einen Plan zu haben.

Hat der Sohn von Rudolf Augstein, Jakob Augstein womöglich heute im Herbst des Jahres 2012, in ähnlich, krisenhaft anschwellender, Not ebenfalls einen geheimen Plan als selbsternanntes "Alter Ego" von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel?

Dieser Plan Jakob Augsteins erscheint heute umso drängender, da es, trotz der erheblichen Anstrengungen von der Professorin Gertrud Höhler mit ihrem neuen Buch

"Die Patin"

über die Netzwerkpolitikerin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als

"Schweigender Autorität"

nicht gelungen scheint, die gegenwärtige schwarzgelbe Bundesregierung allein mit vagen Gedankenanflügen eines unbestimmten Planes, rückwärtsgewandt diskutiert, zu beatmen.

Hier ist Rudolf Augstein, bisher unauthorisiert, geheimer Plan als "Alter Ego" von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer für die Jahre 1962- 1965 nachzulesen.

Wo bleibt Jakob Augsteins geheimer Plan als "Alter Ego", ungeladener Ghostwriter, von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel für die Jahre 2012- 2017?

Papa Rudolf hätt es erlaubt.

Rudolf Augsteins geheimer Plan:

https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/von-der-spiegel-zur-guillaume-affaere

Joachim Petrick
24.09.2012 | 19:36 2
"Von der SPIEGEL- zur GUILLAUME- AFFÄRE"

Rudolf Augstein Wollte Rudolf Augstein über einen geheimen Plan, der außer Kontrolle geraten, zur SPIEGEL- Affäre entglitt, das Heinrich- Globke Staatssekretären Unwesen aufdecken?

Rudolf Augsteins, unauthorisiert, geheimer "Plan1962- 1965"


https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/war-rudolf-augstein-im-oder-om-der-briten

Joachim Petrick

21.09.2012 | 18:18 7

War Rudolf Augstein IM oder OM der Briten?

20:35 25.09.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 2