Ich, die TV-Twitter Hostess.

Frühling Nach dem Erfolg von "Papas erster Blogue cx3000L".
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wie ein Bonbon-Popo der jungen Suffragette als Glücksversprechen nicht in Betracht kommt, so reicht Mandy (in "Le suffrage des femmes, Putain!", 19661) nicht an die Pedalen der Klaviatur Sandys.

Ihre Geliebte, Sandy2, stellt sich die Frage W. Grünspans von 19573, wie lang die Beine eines Mannes sein müssen um den Boden zu berühren.

Die Klaviatur Sandys ist nicht unsere. Sie kann es gar nicht sein. Sie liest in Fernsehsendungen Twitter-Meldungen vor. Sie ist 28 Jahre alt und wirkt technikaffin. Die Intendantin nimmt sie gerne mit zu sich nach haus. Zu twittern war nicht Sandys Idee. Sie musste es vor der Sendung noch schnell "lernen".

(Bild1.)

Untertitel Bild1.: Oh, ein ganz heisses Eisen!

1"Le suffrage des femmes, Putain!", 1966. MGM Pictures. In Deutschland 1977 unter d. Titel "Die schönen sind untreu, die treuen häßlich"

2 Sandy "Sunburn" Stroheimer, * 1848 oder 10. März 1847 in Liverpool, England; † 13. Juli 1934 in Christchurch, Neuseeland, lernte Mandy beim Golf kennen ("Put-Put-Mandy - be my Candy").

3 W. Grünspan, Der Akku der Nation, 1956. "Bis zum Boden. Nur der Boden ist die Schnittstelle Schuhsohle/Erde, nur er kann es sein. Alles andere ist Gott nicht genehm. Da kenne ich mich aus."

19:56 12.02.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Johannes Renault

Schreiber 0 Leser 0
Johannes Renault

Kommentare