Johannes Schuetz

Medienwissenschafter und Publizist, war Lehrbeauftragter Universität Wien (Recherche, Medienkompetenz), Projektleiter Konzeption Community-TV-Wien
Johannes Schuetz

B | Eine Provokation aus Österreich: Fall Templ

Justizskandal. Israel und die USA sollten spüren, dass man in Wien wieder frech sein kann. 70 Jahre nach dem Krieg. So muss das Verhalten der österreichischen Justiz beurteilt werden.

B | Polizeiübergriffe in Wien: Studie vorgelegt

Österreich-Grundrechte. Schläge und Tritte. Das sind die bevorzugten Formen der Misshandlung durch Polizisten in Österreich. Die Täter werden nicht vor Gericht gestellt. Studie gibt Einblick.

B | Mehr Polizisten für Kurz und Kickl

Polizeiübergriffe. Misshandlungsvorwürfe gegen österreichische Polizisten. Über 1000 Fälle bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein Stimmungsbild aus Österreich

B | Burghardt greift Familie an

Grundrechte. Sachwalter Burhardt klagte die Mutter der Medienlöwin Alexandra Bader. Die Klage war eine Warnung. Wer für die Publizistin eintritt, kommt selbst schnell vor Gericht.

B | Der Kampf der Medienlöwin

Angriff auf Grundrechte. Die Publizistin Alexandra Bader wird weiter verfolgt in Österreich. Der berüchtigte Sachwalter Burghardt übernahm ihr Konto. Burghardt hat gute Kontakte zu Politikern.

B | Grundrechte sind das Fundament der EU

Grundrechte. Regierungssprecherin bestätigt die Bedeutung der Grundrechte in der EU. Bei Verletzung von Grundrechten muss die Europäische Kommission ein Verfahren einleiten.

B | Ratspräsidentschaft mit steiler Abfahrt

Europäische Union Österreich übernahm den EU-Ratsvorsitz. Mit einem Festakt wurde der Vorsitz an Kurz am 30. Juni übergeben. Nur zwei Gäste aus dem offiziellen Europa kamen zur Feier .

B | Negative Dialektik der Aufklärung

Versuchslabor Österreich. Eine aktualisierte Version der Analyse von Adorno und Horkheimer findet in Österreich statt. Demokratische Prinzipien ausgeschaltet. Mehrere Institutionen betroffen.

B | Karriere mit Kinderpsychiatrie

Justizskandal Österreich. Willkür der Justiz betrachtet Volksanwältin Brinek als Schicksal. Sie duldet verletzte Grundrechte. Ihre Karriere startete Brinek in der Kinderpsychiatrie. Porträt.

B | Brutale Enteignungen in Österreich

EU-Charta verletzt. Die österreichische Volksanwaltschaft legte den aktuellen Bericht für das Jahr 2017 vor. Gerichte decken willkürliche Vermögensübernahmen. Über 200 Fälle.