Söder jetzt Umweltaltivist?

Hintergrundinformation Bei jedermann gehen völlig zu Recht die Alarmglocken an, wenn sich ein auf diesem Gebiet bisher eher zurückhaltender Politiker umweltpolitisch profiliert.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Dennoch lohnt sich hier ein zweiter Blick. Es ist wohl kein Zufall, dass kürzlich Prof. Harald Lesch zum Mitglied des 4-köpfigen bayerischen Umweltrates und Berater Söders avancierte und nur wenig später die Klima-Positionen Söders sich deutlich veränderten. Der Mann scheint es jetzt ernst zu meinen.

Selbstverständlich hat Söder auch die Gewinnung von Wählerstimmen im Sinn. Ihn angesichts der zugespitzten Klimasituation aber nur darauf zu reduzieren, wird seiner gegenwärtigen Rolle nicht gerecht.

Prof. Harald Lesch, ordentlicher Professor für Astrophysik an der Universität München, ist wohl eine der entschiedendsten und qualifiziertesten Stimmen in Deutschland für die Einleitung schneller und wirksamer Schritte gegen die Auswirkungen des Klimawandels.

Geben wir Söder wenigstens die Chance zu beweisen, dass er Berater wie Lesch verstanden hat und ihnen tatsächlich folgt. Die Realität wird es beweisen. „Wahrheit ist immer konkret“ (Lenin).

17:46 10.08.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 2