Demut im Laufschritt

Systemwechsel Zu Sowjet-Zeiten galt Abtreibung als gängige Methode der Familienplanung. Heute organisiert die orthodoxe Kirche Wallfahrten, auf denen Frauen, die abgetrieben haben, für ihre "Sünde" büßen
Exklusiv für Abonnent:innen

Der Wald, ein wogendes Meer, liegt uns zu Füßen: Bäume, so weit das Auge reicht. Schwertransporter mit frisch geschlagenen Baumstämmen fahren vorbei. Die Luft ist von Gesang erfüllt: "Herr, erbarme Dich". Eine Gruppe Menschen bewegt sich im Eiltempo durch das fast menschenleere Gebiet bei Belaja Cholunitsa, rund 80 Kilometer nordöstlich der russischen Gebietshauptstadt Kirow, dem früheren Wjatka. Kirow liegt, etwa 950 Kilometer von Moskau entfernt, im Norden Russlands. Vorne weg marschieren zwei Männer, rote Fahnen mit dem Bildnis von Heiligen vor sich her tragend. Es folgt eine wundertätige Ikone, eingefasst in ein Gestell aus Holz, das auf den Schultern von drei Männern ruht. Der Priester ist in Schwarz gekleidet, trägt eine rote Sto