JR's China Blog

Marxisten können die Zukunft vorhersagen. Das mit der Vergangenheit ist komplizierter.
JR's China Blog
RE: Donezk und Lugansk haben gewählt | 12.11.2018 | 14:02

Mit Julietto Kesa ist vermutlich Giulietto Chiesa gemeint?

Naja. Ist ja eh alles wurscht.

RE: Donezk und Lugansk haben gewählt | 12.11.2018 | 13:39

Dieser Blog zeigt m. E. recht deutlich, wieviel die räumliche Entfernung zwischen Ostukraine und Deutschland (oder Moskau und Westniedersachsen) propagandistisch ausmacht. Was im russischen oder im Separatistenfernsehen immerhin dekorativ wirken mag ("internationale Wahlbeobachter"), ist hier ein Griff ins Klo.

RE: Zeig mir das Land der geheimen Namen | 12.11.2018 | 08:23

Ist doch egal. Wer eine Chance darauf wahrnehmen möchte, gut zu schreiben, schreibt zuerst für sich selbst und dann für die, die es lesen möchten.

Der bleiche Ehrgeiz am Anfang ist der Feind des gut Gemachten.

RE: Was tötet wen? - Von Waffen und Waffenbesitz | 12.11.2018 | 08:22

Hallo Löwenthaler - habe Ihren leider einzigen Beitrag in der FC heute spät, aber gerne gelesen.

Wäre schön, wenn Sie öfter posten würden.MfG

JR

RE: Zeig mir das Land der geheimen Namen | 11.11.2018 | 09:50

Warum sonst säßen gemütliche Leser unordentlich verteilt herum?

RE: (Wagen-)Knecht’sche Politik der Ressentiments | 09.11.2018 | 13:14

Die Wahrheit bedarf nicht vieler Worte, die Lüge kann nie genug haben.

Selten einen Beitrag so kurz und treffend zusammengefasst gesehen. :-))

RE: (Wagen-)Knecht’sche Politik der Ressentiments | 08.11.2018 | 20:16

Na sowas, Pleifel. Wahr ist jedenfalls, dass man keine Frau sein muss, um herumzuzicken. Sie erbringen immer mal wieder den Nachweis dafür.

____________

P.S., an die Red.: Ich fände es hip, wenn der mittlere Satz des oberen Citats nä. Woche auf die Titelseite käme. Da er sich auf keine bestimmten Politiker bezieht, wäre er von zeitlosem Wert.

RE: (Wagen-)Knecht’sche Politik der Ressentiments | 06.11.2018 | 21:00

Sören Bartol, SPD: Postboten gegen Flüchtlinge ausspielen, das ist doch widerlich!).

Das hat zwar in dem Moment gar nicht stattgefunden; der eine oder andere Sozialdemokrat möchte es aber offenbar gerne so deuten.

RE: Es ist ja gleich vorbei | 03.11.2018 | 17:45

Ja, ja – so kennen wir Sie, ich jedenfalls schon seit Februar 2016: Reinwaschung, nichts als Reinwaschung.

Ich kenne Columbus für viele sehr sorgfältig ausgearbeitete Blogposts, und für viele Meinungsverschiedenheiten zwischen uns, die man mit ihm ohne gegenseitige persönliche Beschuldigungen austragen kann.

Warum allerdings er Magda für immer gleiche Nettigkeiten an die Bundeskanzlerin immer das gleiche Fremdwort vorhalten muss, weiß ich nicht.

RE: Applaus, Applaus! Er hat ein Baby vorm Bauch | 25.10.2018 | 12:45

Scheiße - die ersten drei Plätze übers Stöckchen sind schon vergeben. :(