Immer diese Scheißreligionen

Glaubenskrisen Es gibt zwei Sorten von Glaubenskrisen. Die einen fühlen sich von gläubigen Menschen bedroht, die anderen von der Gottlosigkeit. Und Ignorieren geht gar nicht.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ein Großteil der Deutschen, darunter viele Bobos, aber auch viele andere, sind mit den Folgen ihrer Religionserziehung - egal, wie luschig oder gründlich dieselbe sich auch gestaltet haben mag - in ihrem ganzen Leben nicht fertiggeworden. Sie arbeiten auch nicht ernsthaft daran, damit fertigzuwerden. Sie arbeiten sich höchstens ab - an religiösen oder nichtreligiösen Zeitgenossen.

18:19 11.07.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 11