Tipps zum Umgang mit Trollen

Finger weg vom Button ---
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es gibt eigentlich nur zwei vernünftige Grundsätze zum Umgang mit Trollen. Der eine lautet: man sollte allenfalls über sie, aber nicht mit ihnen reden. Je weniger Aufmerksamkeit sie erhalten, desto weniger können sie von relevanten Diskussionen ablenken.

Der andere lautet: man sollte sie nicht melden. Zum einen ist das unsouverän, und auch diese Form der Aufmerksamkeit freut sie nur - eine Neuanmeldung dauert nur wenige Minuten. Zum anderen hat eine Meldung (fast) immer etwas Denunziatorisches.

Es hat auch einen praktischen Aspekt, die Finger vom Meldebutton zu lassen. So lange Trolle unter immer dem gleichen Nick unterwegs sind, weiß man gleich, mit wem man es zu tun hat. Tauchen sie in ständig neuem Inkarnat auf, genießen sie zu Beginn einen unnötigen Zweifel zu ihren Gunsten.

________

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Reaktionen und Verbesserungsvorschläge ggfs. bitte an duibudui@hotmail.de

09:47 17.08.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

JR's China Blog

Wer Demokratie für selbstverständlich hält, hat sie vermutlich geschenkt bekommen.
JR's China Blog

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare