Und tschüß: Referendum über Wassergesetz

Slowenien ---

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community.
Ihre Freitag-Redaktion

86 Prozent (650.000) stimmten gegen die Gesetzesnovelle, die laut Kritikern und Kritikerinnen die Verbauung und Privatisierung der Küste sowie der See- und Flussufer liberalisiert. Da das Ablehnungsquorum von 20 Prozent aller Wählberechtigten (340.000 Stimmen) erreicht wurde, tritt das Gesetz nun nicht in Kraft.

ORF, 11.07.21

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden