Was macht eigentlich PFC Manning?

Bradley Manning Nach der Welle der Empörung hat die FREITAG COMMUNITY das Schweigen entdeckt.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

von J. Taylor, Hong Kong

Wie schön und zahlreich waren doch die Kommentare in der FC, als PFC Chelsea Manning, dem bekanntesten Whistleblower vor Edward Snowden, der Prozess gemacht wurde. Und nun: Das Schweigen im tiefen Walde. Die Karawane der Empörung und der Empörten ist weitergezogen, denn so viele Ungerechtigkeiten in dieser Welt warten auf Euch und auf Sie.

Ganz anders in den USA. Dort gibt es eine „Private Manning Support Network“, und die, man glaubt es kaum, beschäftigt sich nicht mit Peyton Manning, dem besten Spieler der Denver Broncos, sondern tatsächlich mit Chelsea Manning, dem prähistorischen Helden der Zeitrechnung vor Glenn Greenwald. Natürlich, dies muss man anmerken, ist der Club der wirklich Tapferen nach europäischem Geschmack in Teilen geschmacklos, denn einen „Chelsea Manning Fanshop“, in dem all die im Alltag notwendigen Gegenstände gekauft werden können, die in einem Unterstützerhaushalt nicht fehlen dürfen, übersteigt den Horizont eines politisch korrekt links verorteten Deutschen um Längen. So ist der American Way of Life, selbst so etwas können die ohne zu erröten, denn von den Einnahmen werden natürlich all die Dinge finanziert, beispielsweise die Kosten für die Anwälte, die PFC Manning das Leben hinter Gittern erträglich machen.

Wer sich mit dem Tagebuch beschäftigt, erkennt, dass Chelsea mitnichten gebrochen ist. Im Gegenteil nimmt sie an allen aktuellen Themen teil, bedankt sich für die zahlreich zugestellten Geburtstagswünsche und gibt sogar dem TIME Magazine ein Interview. PFC Manning kämpft, und dies werte FC, ist doch mehr, als man hoffen durfte. Es gibt in den USA aktuell eine Petition gegen eine Haftverlegung und für die Aufrechterhaltung der bisherigen Hafterleichterungen, ja sogar eine Auszeichnung für das Aussprechen der Wahrheit betreffend die Zivilopfer des Krieges im Irak. PFC Manning wurde nicht mundtot gemacht und dies ist auch ein Verdienst von Amerikanern, die sich in einer Art und Weise einsetzen, die man sich in Europa manchmal wünscht.

Wer wissen möchte, was die Ursache seiner damaligen Empörung heute macht, schaue einfach auf: www.bradleymanning.org.

Mehr zum Thema


» Neue Helden, 05.09.13
» Superschurkenstar, 06.06.13

12:31 22.01.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

JR's China Blog

Wer Demokratie für selbstverständlich hält, hat sie vermutlich geschenkt bekommen.
JR's China Blog

Kommentare 73

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar