Weltgeschehen, November 2015

Krieg, Flucht, Trauma Was außer dem Massenmord in Paris noch geschah, plus Nachdenkposting
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

-

Deutschland

https://justrecently.files.wordpress.com/2012/02/deutsche_geisterstunde.jpg?w=561Der letzte S-taatsmann ist tot, schreibt der S-piegel.

-

International

Niederländischer Premierminister intensiviert Japan-Beziehungen, 11.11.15

Ma-Xi-Treffen: chinesische Eliten happy, Basis traut dem "Frieden" nicht, 06.11.15

-

Südkorea

Kim Young-sam starb am 22. November. Seine Präsidentschaft von 1993 bis 1998 markierte das Ende militärischer und den Beginn ziviler Staatsführung, und die ersten Versuche einer Verständigung mit Nordkorea.

-

China

HK's "Umbrella Movement": Der Marsch durch die Institutionen hat begonnen, 23.11.15

Die Einheit des Vaterlands - und die Finanzen des Hong Konger Fußballs - sind gefährdet, 25.11.15. Vor allem wohl die Finanzen.

-

Wahlen, und was aus ihnen wurde

Einmal wagten es die türkischen Wähler, den Schlangenfraß zurückgehen zu lassen, dann aber ließen sie sich vom Koch überzeugen, dass das keine gute Idee sei - 01.11.15

Wer beim NDR entscheidend Nein sagte, weiß man nicht so genau. Publikum? Belegschaft? Gesucht wird jetzt jedenfalls der ESC-Star. Fragt doch mal den hier.

(Der Song passt überhaupt zu ganz vielen Themen.)

-

Nachdenkposting

Mitgefühl für andere setzt voraus, dass man sich selbst mit Mitgefühl begegnet, sagt Sabine Bode, Journalistin mit dem Schwerpunkt Kriegstraumata, hier zitiert bei D.v.Welt: "Trauma ist Trauma".

Kommentare zu DVWs Post bitte ebda.

18:50 29.11.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 1