Weltgeschehen, November 2015

Krieg, Flucht, Trauma Was außer dem Massenmord in Paris noch geschah, plus Nachdenkposting
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

-

Deutschland

https://justrecently.files.wordpress.com/2012/02/deutsche_geisterstunde.jpg?w=561Der letzte S-taatsmann ist tot, schreibt der S-piegel.

-

International

Niederländischer Premierminister intensiviert Japan-Beziehungen, 11.11.15

Ma-Xi-Treffen: chinesische Eliten happy, Basis traut dem "Frieden" nicht, 06.11.15

-

Südkorea

Kim Young-sam starb am 22. November. Seine Präsidentschaft von 1993 bis 1998 markierte das Ende militärischer und den Beginn ziviler Staatsführung, und die ersten Versuche einer Verständigung mit Nordkorea.

-

China

HK's "Umbrella Movement": Der Marsch durch die Institutionen hat begonnen, 23.11.15

Die Einheit des Vaterlands - und die Finanzen des Hong Konger Fußballs - sind gefährdet, 25.11.15. Vor allem wohl die Finanzen.

-

Wahlen, und was aus ihnen wurde

Einmal wagten es die türkischen Wähler, den Schlangenfraß zurückgehen zu lassen, dann aber ließen sie sich vom Koch überzeugen, dass das keine gute Idee sei - 01.11.15

Wer beim NDR entscheidend Nein sagte, weiß man nicht so genau. Publikum? Belegschaft? Gesucht wird jetzt jedenfalls der ESC-Star. Fragt doch mal den hier.

(Der Song passt überhaupt zu ganz vielen Themen.)

-

Nachdenkposting

Mitgefühl für andere setzt voraus, dass man sich selbst mit Mitgefühl begegnet, sagt Sabine Bode, Journalistin mit dem Schwerpunkt Kriegstraumata, hier zitiert bei D.v.Welt: "Trauma ist Trauma".

Kommentare zu DVWs Post bitte ebda.

18:50 29.11.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

JR's China Blog

Wer Demokratie für selbstverständlich hält, hat sie vermutlich geschenkt bekommen.
JR's China Blog

Kommentare 1