B | SPD wagt "Mehr Demokratie"

Bürgerkonvent Die Erstellung von Wahlprogrammen blieb bislang den Parteigremien vorbehalten. Die SPD hat nun einzelne Bürger mitbestimmen lassen.

B | Finanztransaktionssteuer auf dem Weg

EU Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für eine Finanztransaktionssteuer vorgelegt. Elf Staaten wollen sich beteiligen. Ein Ausweichen in andere Länder ist zu verhindern.

B | Hochschulen stärken - Bildungsniveau erhöhen

Bildungspolitik Die neue Bundesbildungsministerin Johanna Wanka steht für ein konservatives Weltbild. Eine progressive Hochschulpolitik ist von dieser Seite kaum zu erwarten.

B | Mehr Demokratie statt Parteipolitik

Wahlrecht erneuern Bei Gründung der Bundesrepublik 1949 wurde den Parteien eine sehr starke Position eingeräumt. Was nach der Nazi-Herrschaft richtig war, erweist sich jetzt als Problem.

B | Magazin "stern": Skandal in der Hotelbar

Dirndlgate Die Zeiten des investigativen Journalismus scheinen vorbei. Statt große Skandale zu enthüllen, wie 1973 die Watergate-Affäre, greift der Boulevard weiter um sich.

Niedersachsen und die Bundestagswahl 2013

EB | Niedersachsen und die Bundestagswahl 2013

Farbenspiele Die Landtagswahl in Niedersachsen hat SPD und Grünen einen knappen Sieg beschert. Doch die Bundestagswahl 2013 bleibt völlig offen

B | Westerwelle für Binnenmarkt Europa-USA

Wirtschaftsunion In einem Beitrag für die Süddeutsche Zeitung bringt Außenminister Westerwelle einen Atlantischen Binnenmarkt ins Spiel. Europa und die USA sollen enger zusammenarbeiten.

B | Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit

Grundwertediskussion Liberale Politiker fordern mehr Freiheit, Sozialisten mehr Gleichheit und alle wollen Gerechtigkeit. Interessante Schlagworte - doch was könnte konkret gemeint sein?

B | Aktienkurse rauf - Lohnkosten runter

Kapitalanlagen Einige Vermögensberater empfehlen, Geld in Aktien anzulegen. Denn im Jahr 2013 könnten die Gewinne der Unternehmen steigen. Dies geht oft zu Lasten der Arbeitnehmer.

B | Steuererhöhungen statt Sparpolitik

Staatsverschuldung Die meisten Staaten der EU ächzen unter einer hohen Schuldenlast. Doch anstatt die Steuern für Vermögende zu erhöhen, werden unsoziale Sparprogramme aufgelegt.