Gutmenschen mit Helfersyndrom

Spaltung der Gesellschaft Ein Zitat für künftige Geschichtsbücher
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Falsch verstandenes, aber grenzenloses Gutmenschentum gepaart mit aufopferndem Helfersyndrom auf der einen Seite und brandschatzende Rechtsradikale auf der anderen. Die Volksparteien beschließen Placebos, und die Grünen wollen ein anderes Land. Das Volk will das nicht. Die Kanzlerin hat uns ein Problem beschert, das uns die nächsten 10 bis 20 Jahre beschäftigen wird. Sie hat damit eins erreicht: Sie hat das Land gespalten. Über den Rest urteilt das Geschichtsbuch.

Wer war’s?

a) Tatjana Festerling

b) Heinz Buschkowsky

c) Horst Seehofer

d) Frauke Petry

Auflösung hier: http://bit.ly/1QQxmeu

16:37 08.02.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

koslowski

"In Saloniki / weiß ich einen, der mich liest, / und in Bad Nauheim./Das sind schon zwei." (Günter Eich, Zuversicht)
koslowski

Kommentare 10

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar