Karakanda

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Erdogan unter Druck | 10.11.2012 | 09:09

Ein Fake ist für mich jemand der sich als eine andere Person darstellt!

Was sie sagen würde zutreffen wenn ich mich als Deutscher geben würde und Berichte schreiben würde in dem ich die Türkei gut darstelle.

Aber ich habe keine Angaben zu meiner Person gemacht!
Und wie sie sehen habe ich einen türkischen Benutzernamen!

Also wie bitteschön kommen sie dadrauf das dies ein Fake ist???

RE: Erdogan unter Druck | 10.11.2012 | 00:45

Logisch sollten die auch zufrieden sein aber in jedem Land sind etwa oder mindestens 10% der Bevölkerung unzufrieden!

Die unzufriedenheit der 5 Mio. Kurden kommt allein durch Armut da es im Südosten der Türkei kaum Industrie gibt und dadurch auch keine Arbeit! Es traut sich kein Geschäftsmann dort unten zu Inverstieren weil sie angst haben vor anschlägen durch die PKK. Auch für einen Kurden lohnt es sich nicht Geschäfte zu eröffnun da sie den grossteil der einnahmen an die PKK abdrücken müssen.

Diese verzweifelten armen Menschen werden auch noch einer Hirrnwäsche von der PKK unterzogen so das sie noch ein bisschen hoffnung auf ein Wunder haben und ihre Kinder in die Berge schicken.
Dabei ist es die PKK weswegen sie arm sind und keine Arbeit haben. Die PKK schadet zu 90% der Kurdischen Bevölkerung in der Türkei. Dazu kommt noch das die mehrzahl von der PKK ermordeten Kurden sind.

Das mit der Abgeordneten im Parlament ist vorbei soviel ich weis hat Erdogan selber kurdisch im Parlament gesprochen.

Jahrzehnte lang mit Rassismus drangsaliert? Warst du dabei? Hast du es miterlebt? Oder hast du es von den immer der Wahrheit entsprechenden Medien?

Jahrzehnte lang sind die beliebtesten Säger Kurden! Jahrzehnte lang sind die beliebtesten Künster Kurdisch! Und sogar Schauspieler! Die Kurden gehören jahrzentelang zu den besten Geschäftmännern. In den Jahrzenten hatten wir schon viele Kurdische Staatspräsidenten, Kanzler, Minister, Abgeordnete usw.
Nennen sie das Rassistisches Drangsalieren?? Vieleicht waren Kreuze an deren Hauswände gemalt, das weis ich nicht.

RE: Erdogan unter Druck | 09.11.2012 | 20:21

Von den ca. 15 Millionen in der Türkei lebenden Kurden sind übrigens 10 Millionen zufrieden mit ihrer Lage und sind zudem noch stolz auf ihre türkische Staatsbürgerschaft! Sie haben die gleichen Freiheiten und Rechte wie auch Türken. Sie haben auch das Recht kurdisch zu sprechen und Lehren.

In alter Vergangenheit war die Lage der Kurden in miserablem Zustand das gebe ich auch zu obwohl sich auch damals die meisten wohlgefühlt haben. Aber in Junger Verganheit wurden Ihnen alle Rechte die für deren zufriedenheit gegeben.

Wie gesagt die in der Türkei Lebenden Kurden haben die gleichen Freiheiten und Rechte wie auch die in der Türkei Lebenden Türken. Im Gegensatz haben die in der EU Lebenden Türken nicht die gleichen Freiheiten wie Europäer!!

Zurück zum Bericht:

Warum müsst Ihr immernoch solche Terroristische Gruppierungen verharmlosen und somit auch unterstützen??

Mensch die haben min. 30000 Opfer (von türkischer seite nicht wie im Bericht erwähnt beider seiten) im gewissen! Darunter auch viele Frauen, Kinder und noch schlimmer auch viele Babys!!
Könnt ihr euch das überhaupt vorstellen? Nein so wie es Aussieht nicht!
Das wäre genauso wie wenn einer von uns die Islamisten unter Schutz nehmen würden was nicht mehr und nicht weniger schlimm wäre!

RE: Erdogan unter Druck | 09.11.2012 | 19:38

Achja, und wie haben Sie sich bitteschön mit der Lage der 20 Millionen Kurden in der Türkei befasst??? Mit Anti Türkischen deutschen Medien? Mit Behauptungen und Anforderungen von Patisanten der TERRORORGANISATION PKK? Oder mit eigenen Türkeifeindlichen Gedanken?