next OXI incoming?

OXI Europeans next Top-OXI (das kontinentale Europa wohlgemerkt)
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kaum ist die OXIdation durch den vor allem jüngeren Teil des griechischen Volkes vollbracht

Greek Referendum 2015 : “NO” voter demographics

18-24: 85%
25-34: 72.3%
35-44: 67.4%
45-54: 69.2%
55-64: 59.4%
65+: 44.9%

und die ersten korrosiven Erscheinungen, also Rost, auf der finanzhochglanzpolierten politischen Oberflächen-EU (der Stimmungs- und Metaphernpäpste der Veröffentlichungen) erscheinen, schickt sich das ukrainische Volk an seiner eigenen Troika (Poroschenko-Jazeniuk-Nazibataillone) die Gefolgschaft zu verweigern.

"Nach einer Umfrage würden gerade 13 Prozent noch Poroschenko wählen, Jazenjuk 1,6 Prozent"

Nicht mitgerechnet sind die Bürgerinnen und Bürger, die Einwohner der "Volksrepubliken" im Donbass. Es fehlen jetzt noch Spaniens Wahlen. Ob nun der letzte troikanische Krieg darin enden wird, daß man den Bürgerinnen und Bürgern nicht nur den Geldhahn, sondern auch, ganz - demokratisch natürlich, denn wie wir alle ja wissen: Wahlen oder Volksbefragungen sind Erpressung (solang es nicht die eigene ist, gelle Schulz?) - Sauerstoff abdrehen wird, um weiters Rosten zu verhindern, bleibt noch abzuwarten.

Zusatz:

Europa wird von einer 40% starken und satten Elite aus Deutschland dominiert. Die Haltungen und Äusserungen der SPD, der Grünen und zum Teil auch der Linken verraten eigentlich nur noch eine Sache: die Masse der Nichtwähler in Deutschland ist ihnen scheissegal, sonst hätte man sie schon längst mit Parolen versucht zu aktivieren. Die völkischen und rassistischen Scheisshausparolen der Rechten sind auch nur diesen 40% verpflichtet, nur eben offensichtlicher und ehrlicher: offener Hass auf die, die man wirtschaftlich ausblutet, deren Regierungen man Waffen und Güter liefert, dafür daß sie ihre Völker ungehindert unterdrücken können.

Man spuckt nun Griechenland aus wie einen ausgelutschten Kaugummi. In Deutschland hat man dafür den Niedriglohn und Hartz4 - wohin sollte man die auch entsorgen. Der Tod ist wieder ein Meister aus Deutschland und es soll die Welt daran genesen, Aber, bitte schön, erst nachdem Deutschland es genossen hatte.

Deutschland hatte auch mal Genossen.

Wenn es in einem Parlament keine Änderungsmöglichkeiten mehr gibt, wird es die eben auf der Strasse geben. Und da wirds diesmal nicht um sexuelle Befreiungen gehen.

17:14 07.07.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

karamasoff

"Wir sehn uns. Am Lagerfeuer, beim Rattengrillen"...
Avatar

Kommentare 7

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community