Quo Vadis

Sozialdemokratie Ein Gedicht von Reiner "Marie" Denke

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community.
Ihre Freitag-Redaktion

Wahltag

Sozialdemokrat: es wird Zeit. Dein Sommer war nicht lang.
Nimm deine Blicke von den Rolexuhren,
und auf der Bühne laß die Winde bloß!

Befiehl den letzten Wählern da zu bleiben;
gieb ihnen noch so ein zwei magere Tage,
dräng´ sie zur Verelendung hin und klage
auf der Hacienda bei ´nem guten roten Wein.

Wer jetzt keine Überzeugung hat, dem traut dann keiner mehr.
Wer nah bei 10% ist, wird es lange bleiben,
wird lachend tun als würd ers nicht mit Besen treiben
und wird im Bundestag hin und her
unruhig wandern, wenns die Rechten treiben.

Anmerkung für Unkundige: die "Marie".Das Wort für Geld wird überwiegend in Österreich und Süddeutschland verwendet.

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Buch
Urbaner Boden

Die Wohnungsfrage wird in politischen Debatten häufig als die neue soziale Frage bezeichnet. Zu einer Zuspitzung der wohnungspolitischen Herausforderungen hierzulande kam es, weil vor etwa zehn Jahren die großstädtischen Immobilienpreise und Mieten anstiegen – eine Entwicklung, die ökonomisch vor allem auf den Engpassfaktor Boden zurückzuführen ist

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden