US-Wahl: Auf ein Neues, Mr. President!!!!

Wahl Mit Spannung wurde erwartet, wer nun die Wahl um das höchste Amt in den USA gewinnen wird, Obama oder Romney. Jetzt steht fest, dass es Obama geschafft hat.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Er darf noch einmal für vier Jahre ran, darf noch einmal versuchen, die Welt besser zu machen, zu verändern.

Ist seine Wahl nun gut oder schlecht?

Ich persönlich finde es gut – übrigens wie die Mehrheit der Europäer. Klar der Hype von damals vor vier Jahren ist verschwunden. Wir waren ja alle so begeistert von ihm, unseren Friedensnobelpreisträger. Ich hab gehört, Obama selbst war eher erschrocken, als er damals erfuhr, dass er den Preis erhalten sollte. Er ahnte wohl schon, dass mit dem Preis hohe Erwartungen einhergehen würden. Und die hat er wahrlich nicht erfüllt.

Im Nahen Osten haben sich die Konflikte zwischen Israel und den Palästinensern nicht verbessert. Neue Konflikte und Kriege, wie der Syrien-Krieg sind dazugekommen. Und vergessen wir nicht die zahlreichen Drohnen-Angriffe auf Taliban-Stellungen, die auch zahlreiche Zivilopfer fordern. Friedenspolitik sieht wahrlich anders aus!

Auch innenpolitisch hat er nur wenig bewegt. Hier ist zu erwähnen seine Reform der Krankenversicherung. Aber die Arbeitslosigkeit ist nach wie vor sehr hoch, die Wirtschaft noch nicht richtig wieder in Fahrt, und viele Obama-Fans von damals sind enttäuscht, dass er da so wenig machen konnte. Klar wissen sie natürlich, dass auch er kein Zauberer ist und dass er sicher vor vier Jahren ein schweres Erbe angetreten hat. Aber trotz aller Enttäuschung stehe ich nicht allein da mit der Meinung, wenn ich sage, Obama hat eine zweite Chance verdient! (Was ja auch das Wahlergebnis zeigt!)

Ihm bleibt zu wünschen, dass er diesmal die Kraft findet, seine von ihm gesetzten Ziele, innen- wie außenpolitisch zu erreichen. Für mich als gebürtigen Iraner wünsche ich mir weiterhin Besonnenheit in Bezug auf den Iran. Ich hoffe auch, dass die Republikaner diesmal mehr mit ihm zusammenarbeiten werden und nicht versuchen, ihm überall ein Bein zu stellen.

Obama ist jedenfalls optimistisch und sagte nach seiner Wiederwahl, dass „jetzt das Beste kommt“. Lassen wir uns davon überraschen. Alles in allem kann ich nur sagen: Auf ein Neues, Mr. President!

15:21 07.11.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 1

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community