Die Hessen-Wahl 2018

Kommentar zum Thema Politik
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In Hessen wurde gestern der neue Landtag gewählt. Den Umfragen zufolge sollte es schwere Verluste für die hessische CDU und die SPD geben, doch die Grünen sollten einen wahren “Höhenflug” erleben und dies alles trat dann tatsächlich in etwa auch so ein, wie es die Umfragen prognostiziert haben.

Als der Spitzenkandidat der CDU, Volker Bouffier, das ARD-Studio betrat und die ersten warmen Worte in das Mikrofon des Moderators sprach und aus seiner tiefen Stimme eine gewisse Gelassenheit und Ruhe ausging, sagte er selbstbewusst wie es sich für einen Politprofi gehört, er werde weiterhin hessischer Ministerpräsident bleiben und lächelte den Moderator dabei so siegessicher an, das dieser nur noch zustimmend nicken konnte. Doch stellte sich in diesem Zusammenhang eine wichtige Frage: Ob die Wahlen in Hessen negative Auswirkungen auf die große Koalition in Berlin hätten, wurde im Wahlstudio diesbezüglich nachgefragt, als plötzlich Andrea Nahles, die SPD-Chefin, visuell eingeblendet wurde. Sie stand hinter einem knallroten Podest und analysierte mit scharfen Worten die Wahl in Hessen, doch war nichts Konkretes herauszuhören, deshalb war die kurze Rede der Parteichefin beinahe überflüssig gewesen. Doch weil sie die Parteivorsitzende der SPD ist, war sie wohl obligatorisch, aber dennoch langweilig anzuhören.

03:34 29.10.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Karl Valentin

Schreiber mit einem Schuss Ironie
Avatar

Kommentare