Jede Menge Gespenster im Kopf?

Kurzprosa zum Thema Geister
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Als die Gespenster aus meinem Gehirn endlich verflogen sind, fühle ich in meinem Körper ein mächtiges Lachen aufsteigen, das mir aber so massiv erscheint, das ich es kurzerhand abwürgen muss, bevor es hätte ausbrechen können.
Würden die Geister jedoch weiterhin in meinem Gehirn herumgeistern, wären sie von meinem Lachen bestimmt nicht angetan. Denn wenn es um das Lachen geht, dann würden die Geister wohl lieber über sich selber lachen und fühlen sie sich hierbei nachhaltig von mir gestört, denn Geister sind nun mal absolut durchtrieben und hinterhältig und kennen keinen Spaß. Besonders aber was das Lachen angeht, da bleibt ihre Haltung weiterhin umbarmherzig und sie wird es auch bleiben, solange es solche Geister noch geben wird..

14:03 01.02.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Karl Valentin

Schreiber mit einem Schuss Ironie
Avatar

Kommentare