Mit dem Maschinengewehr (update 1.0)

Lyrik über Moral und Unmoral
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Mit dem Maschinengewehr, setze ich mich zur Wehr. Denn wenn alles Geld nur stinkt, die Geschosse, sie lügen nicht.
Denn mit dem Maschinengewehr, setze ich mich zur Wehr.
Mag sie auch brutaler sein, als alles Geld der Welt.

So kennt sie keinerlei Moral, wie das stinkende Geld. Nur der Schütze, der weiß, was er getan!

Denn somit regiert das Geld die Welt. Doch die Geschosse, sie fliegen um die ganze Welt. Und das Blut es fließt in Strömen, doch dass liebe Geld, fault weiter vor sich hin. Und dass aus allen Poren!

10:30 30.03.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Karl Valentin

Schreiber mit einem Schuss Ironie
Avatar

Kommentare