Tag und Nacht

Kurzprosa über die heutige Hitze.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In diese „Backofenhitze“ hinein, schreibe ich diesen kleinen Text, spüre aber deutlich die Hitze vom wolkenfreien Himmel kommen und die stechenden Sonne, die mir Schweißperlen auf meine breite Stirn zaubert und davon zu glitzern beginnt, so als ob ein paar Edelsteine darauf befestigt wären. Nur ein leichter Windzug, der mich hin- und wieder aufsucht, und mich kühlend umschmeichelt, verschafft mir wenigstens eine kurze Auszeit aus dieser atemberaubenden Hitze heute, die kaum auszuhalten ist. Trotzdem verspüre ich eine gewisse Leichtigkeit, so als würde ich schweben, welches nur durch die Hitze beeinträchtigt wird, die sich an diesem Spätsommertag wohl nicht verziehen wird und erst durch die einbrechende Nacht tatsächlich zur Ruhe kommen wird.

17:23 13.09.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Karl Valentin

Schreiber mit einem Schuss Ironie
Avatar

Kommentare