Leid wegen verlorenen Lebens

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Jeder Soldat, jede Soldatin, die ihr Leben verlieren in diesem entsetzlich sinnlosen Krieg am Hindukusch oder sonstwo, tun mir wirklich Leid!

Aber ich fände es richtig, wenn niemand mehr Soldat würde, zumindest in Deutschland. Im militärischen Sinne sollte sich Deutschland abmelden nach all dem, was unsere Vorfahren angerichtet haben! Wir haben keinen militärischen Auftrag, weder Angriff noch Verteidigung sind für uns erlaubt - das sollte die Lehre aus unserer Geschichte sein.

Wir Deutschen sollten signalisieren, dass wir zutiefst freiheitsbewusst sind, so freiheitlich, dass selbst ein potentieller Angreifer auf einen Überfall auf uns verzichtet (freiwillig), weil er sich an uns verschlucken würde. Denn ein zutiefst freiheitliches Volk will keiner regieren, er würde sich daran verheben!

Hermann Hesse sagt sinngemäß, Soldat zu werden ist die Wiederholung eines geschichtlichen Fehlers. Mehrere meiner Onkel waren Soldaten und sind an den traumatischen Erlebnissen zerbrochen und endeten im Selbstmord. Mein Großvater wollte deswegen nicht mehr leben und hat sich hochbetagt aufgegeben, weil er nicht wollte, dass noch einer seiner Söhne vor ihm stirbt. Das hätte er nicht verwinden können.

Einer meiner Neffen war 2003 in Afghanistan und kehrte traumatisiert zurück (wie sollte es auch anders sein). Ich unterstelle, dass keiner ohne Trauma aus dem Krieg zurückkehrt, weder ein Soldat noch ein Ziviler.

Wieviel muß noch geschehen, damit wir unsere Lektion lernen, dass "umgangssprachlicher" Krieg keine Berechtigung hat!

....und wenn ich dann in unzähligen Beiträgen noch höre und sehe, wie mit schwer traumatisierten Kriegsrückkehrern umgesprungen wird. Das ist zutiefst unwürdig und spätestens hier sollten sogar Politiker anfangen, sich zu schämen!

Man merkte, dass Frau Merkel nicht glücklich war, als sie sich trotz des erneuten Tods von 4 Soldaten dennoch zur Fortsetzung des Krieges unter deutscher Beteiligung bekannte.

Bitte, Frau Merkel, man kann keinen Krieg führen, den die deutsche Bevölkerung mit 72%-Mehrheit nicht will!

08:52 16.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

karlsand

freier Autor, Flaneur
Schreiber 0 Leser 0
karlsand

Kommentare 2

Avatar
sachichma | Community