Steinbruchartikel

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ich finde es sehr bedauerlich, dass das Internet, dass das Bloggen, immer nur so eine kurze Zeit der Beachtung hat und wünsche mir, dass manch eine Diskussion über einen bedeutend längeren Zeitraum geführt wird. Dabei stelle ich mir vor, dass ein Autor, eine Autorin sozusagen Steinbruchartikel verfasst, die in einer speziellen Rubrik zur Diskussion angeboten werden. Nach einer gewissen Zeit, wenn sich über die veröffentlichten Diskussionsbeiträge beim ursprünglichen Autor, bei der ursprünglichen Autorin etwas neu gesetzt hat - wie bei einem Bauwerk aus Stein - sollte dann eine Reloaded- Fassung des Steinbruchartikels erscheinen, die die bisher dargebrachten Meinungsäußerungen aus der Sicht des Verfassers, der Verfasserin, neu und erweitert beleuchten. Dann wäre zum Gegenstand der Betrchtung irgendwann alles Denkenswerte vorgetragen und durch den Autor, die Autorin reflektiert. Auf diese Weise entstünde im Laufe der Zeit zu verschiedenen Themen so etwas wie ein Grundlagenwerk, aus dem alle Interessierten schöpfen könnten. Diesem schnellen Verfall an Interesse für ein Thema wäre ein bißchen vorgebeugt. Derzeit gerät ein Beitrag sehr schnell auf die Hitliste der meistkommentierten Äußerungen, wird dann aber auch schnell wieder vergessen. Ich fände es schöner, wenn die Diskussion zu manchen Themen über einen sehr langen Zeitraum anhielte und dann auch irgendwann Ergebnisse zeitigte, an denen man nicht mehr so einfach vorbeikäme.

Warum sollen solche Artikel Steinbrüche heißen? In dem Begriff Steinbruch stecken manche Sinnbilder: das Aufbrechen, das Suchen und Finden, das Hineingraben, das Öffnen neuer Gänge, das Einsammeln von kleinen Steinen, das Tiefgründige. Insofern beschreibt der Begriff Steinbruch recht gut die Methoden, mit denen Themen bearbeitet werden sollten.

Welche Themen sind Steinbrüche? Als erstes fällt mir ein: Soziale Gerechtigkeit, danach bieten sich folgende Themen an: Kind, Alter, Krieg, Bildung!

Was hält die Community von diesem Vorschlag?

15:31 22.11.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

karlsand

freier Autor, Flaneur
Schreiber 0 Leser 0
karlsand

Kommentare 6