Katrin Schuster

Freie Autorin, u.a. beim Freitag (Literatur, TV, WWW)
Schreiber 0 Leser 2
Avatar

Im Kriegsgebiet fehlen die Worte

Neue Show Kurt Krömer besuchte die Bundeswehr in Afghanistan und versucht sich jetzt am Late-Night-Talk. Das funktioniert nicht

Die Mama ist zur Oma gefahren

Debütroman Andreas Widmann schildert in „Die Glücksparade“, was es im hartnäckigen Hoffen auf Gerechtigkeit bedeutet, erwachsen zu werden

Hyperlokal!

Medien Den Turmfalken beim Füttern zuschauen - von "muenchen.de" aus die Welt betrachetet

Eine Lebende unter Toten

Eine Lebende unter Toten

Zweite Chance Gisela Elsner wird endlich wiederentdeckt – und es stellt sich die Frage: Wie kommen Sätze von ihr in die „Blechtrommel“?

Ex und Hoppe

Ex und Hoppe

Georg-Büchner-Preisträgerin Warum die Schriftstellerin Felicitas Hoppe auch als Romanfigur nicht zu greifen ist – und dennoch zu Recht den Georg-Büchner-Preis erhalten hat

Wie schwer Kritik fällt

Wie schwer Kritik fällt

Medientagebuch Nach der Verleihung des Henri-Nannen-Preises wird deutlich, wie schwierig es ist, die Bild-Zeitung treffend zu kritisieren

Schwindel oder nur PR?

@sigmargabriel Irrtum, twittert Sigmar Gabriel. Mache ich selber. ;-)) Aber reicht das, um das Bedürfnis der so genannten Netzgemeinde nach Authentizität zu stillen?

Fehler im Schaltkreis

Krimi Angelika Meier legt mit „Heimlich, heimlich mich ­vergiss“ einen kruden wie fürchterlich komischen Roman vor, dessen Schauplatz eine Klinik ist. Kuriert wird dort niemand

Betreutes Lesen mit „viva!“

Medientagebuch Eine neue Ratgeberzeitschrift will Lesern über 50 Tipps geben, was sie mit ihrer Zeit anstellen können - und überrascht damit, wie sie ihre Zielgruppe zu erreichen meint

Aus weiter Ferne, so klar

Ausstellung Das Münchner Haus der Kunst widmet Thomas Ruff eine Werkschau, die anschaulich macht, wie sich der einstige Becher-Schüler zum Bearbeiter von fremden Bildern entwickelte