Katrin Rönicke

ich bin... einfach so; ich bin nicht... so einfach
Schreiber 0 Leser 7
Katrin Rönicke

Nicht zum Studieren geboren

Kolumne Uni-Seminare und Kind? Ideal ist diese Kombination nur, solange man finanziell abgesichert ist. Unsere Kolumnistin weiß das aus Erfahrung

Hilfe, ein Junge im Rock!

Genderkolumne Schon Kinder werden pathologisiert, wenn sie sich nicht an normative Geschlechterrollen halten. Von einer Störung der Geschlechteridentität kann da aber keine Rede sein

Emanzipation ist wie Kaviar

Kristina Schröder Die Familienministerin gibt sich als moderne Vorbildministerin. Doch in ihrer Partei erneuert sie elitistische und rechte Ideen

Nicht nur passiv

Teilhabe Wenn junge Menschen mitgestalten dürfen, macht sie das stark. Aber nicht alle: Jugendliche aus sozial schwachen Milieus sind schwieriger für Ehrenamtliches zu gewinnen

Heult nicht, wehrt euch

Zum Frauentag Zur Emanzipation braucht es viel Stolz. Wer sich nicht wehrt, ändert auch nichts. Trotzdem werden Einzelkämpferinnen die Welt nicht alleine ändern. Wir brauchen die Masse

Geld oder Kind

Genderkolumne Hinter der Idee einer "Kinderlosenmaut" steht für unsere Autorin ein strikt konservatives Denken. Eher sollten gutverdienende Eltern mehr Steuern zahlen

Darf man „Fotze“ sagen?

Darf man „Fotze“ sagen?

Kolumne In der feministischen und antirassistischen Debatte spielen Worte eine wichtige Rolle. Doch wann werden sie beleidigend? Und wie viel Zensur verträgt ein freier Diskurs?

Zusammenerziehend!

Kolumne Warum denken bei dem Wort "alleinerziehend" alle nur an Frauen? Unsere Kolumnistin plädiert für ein weitergefasstes Verständnis von Erziehung – gerade bei Trennungen

Arrangierte Entbehrung

Kolumne In der Kita, die das Kind unserer Kolumnistin besucht, wurde vorübergehend das Spielzeug abgeschafft. In der Theorie klingt das Konzept vielversprechend. Bewährt es sich?

Die Finnen machen's vor

Kolumne Allgemeine Bildungsstandards sollen das Allheilmittel für die blamierte deutsche Bildungslandschaft sein: Doch nicht nur für unsere Autorin ist Bildung mehr als Ökonomie