Der letzte Eastwood

IM KINO In »Space Cowboys« führt Clint Eastwood noch einmal eine Gruppe von alternden Helden ins All - gegen die Tücken der Technik und des körperlichen Zerfalls
Exklusiv für Abonnent:innen

Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass Tom Wolfe The Right Stuff geschrieben hat, nicht nur ein Buch über die Anfänge der bemannten Raumfahrt in den USA, sondern auch ein Abgesang auf die letzten Männer, jene inzwischen ausgestorbene Spezies, die noch das Zeug zum Heldentum besaß. Dass diese Männer, genauer gesagt die Elite der amerikanischen Testpiloten, mit einer Gruppe Schimpansen darum buhlen musste, wer als erstes in den Weltraum geschossen wird, war wohl das, was man Ironie der Geschichte nennt. Ausgerechnet beim »größten Abenteuer der Menschheit« spielten so maskuline Eigenschaften wie technische Expertise und äußerster Wagemut keine entscheidende Rolle mehr. Eingepfercht in ihre kleinen, nicht lenkbaren Kapseln waren Ast