kesch

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Unangenehme Tatsachen | 23.09.2011 | 19:27

Unser Grundgesetz definiert in Art. 109, Abs.2 ein gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht als Staatsziel. Ein Unterziel, um dieses Ziel zu erreichen ist das "stetige und angemessene Wirtschaftswachstum". Wollten wir wirklich weg von der fixen Idee des unbeschränkten Wachstums, müssten wir zunächst einmal das Grundgesetz ändern.