Schutzräume für Kinder werden zu Schutzräumen für Kindesmissbrauch

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Leider, da wo es möglich ist, stehen Kinder in Gefahr missbraucht zu werden. Und leicht möglich ist es Tätern immer in sogenannten Schutzräumen, die für Kinder eingerichtet werden. Das sind nicht nur katholische Schulen, das ist z.B. auch die Familie oder der Jugendclub. Das Wort "Schutzraum" und "Schutz" wird zu einem monströsen Paradoxon, wenn man bedenkt, welch schreckliche Verbrechen durch diese Schutzräume erst möglich werden! Sobald ein Täter da ist, ist das Kind im sogenannten Schutzraum nämlich schutzloser als je zu vor, der Schutz wirkt nämlich weiter, er beschützt fortan denjenigen, der das Kind missbraucht. Wie man das ändern kann wüsste gern

Euer Kilian aus Kiel

17:17 15.03.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kilian aus Kiel

Nordisch, inkompetent, unter drei - mein Blick auf die Welt
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1