Zweite Lola: Wird Sibel Kekilli jetzt endlich den Durchbruch schaffen?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wird Sibel Kekilli jetzt endlich den Durchbruch schaffen? Ich meine... nachdem sie nach 2004 nun schon zum zweiten Mal den deutschen Filmpreis als beste Schauspielerin gewonnen hat? Als Türke in Deutschland musst du immer doppelt so gut sein wie die Deutschen, wenn du es zu was bringen willst, haben Generationen aus der Türkei eingewanderter Eltern in der Vergangenheit ihren Kindern eingeschärft. Eigentlich eine sehr traurige und pessimistische Sichtweise, aber für Kekilli könnte man nun ja fast schon hoffen, dass sie stimmt und die Schauspielerin nicht noch ein drittes Mal die Lola in Gold gewinnen muss, bevor sie Rollenangebote in einem Ausmaß bekommt, wie es für eine Schauspielerin ihrer Klasse in Deutschland eigentlich üblich wäre. Darauf, dass dem offensichtlich nicht so ist, machte Kekilli gestern in ihrer im Fernsehen gezeigten und in den übrigen Medien wenig zitierte Dankesrede aufmerksam, die vielmehr nach Debütantin, denn nach zweifacher Bundesfilmpreisträgerin klang: "Liebe Produzenten: Ich, Sibel Kekilli, Schauspielerin; mein Spielalter liegt vielleicht noch bei 23 bis 30, bin an guten Stoffen interessiert. Ich mache alles: kleine Rollen, große Rollen. Ich will arbeiten! Sprechen Sie mich gleich hier oder später an." Deutlicher kann man wohl nicht in das deutsche Filmgeschäft drängen - nach zwei Bundesfilmpreisen...

Kilian aus Kiel wünscht dabei den verdienten Erfolg (beachtet auch meine Youtube Clipstrips!)

10:34 24.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kilian aus Kiel

Nordisch, inkompetent, unter drei - mein Blick auf die Welt
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare