RE: “Es ist zum heulen” | 20.06.2015 | 09:52

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass der BND oder auch das Kanzleramt die Quelle sein könnte um die Rechte der Kontrollorgane zu schwächen? Wer ständig lügt / manipuliert usw. der wird dann nicht in einem einzigen Punkt zu einem Quell der Wahrheit / Ehrlichkeit (denn schon ein Sprichwort sagt -> wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht). Außerdem würde ein solches Vorgehen allen Lehrbüchern zum Thema Taktik / Manipulation entsprechen.

RE: Voll durchgeknallt | 05.04.2015 | 11:07

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen 1. ich habe in meiner Jugend wirklich massenhaft Drogen konsumiert 2. seit ich das Buch "Wir sind unser Gehirn" von Prof. Dick Swaab gelesen habe würde ich keine Drogen mehr nehmen, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt (egal ob legal oder illegal). Trotzdem kotzt mich die Scheinheiligkeit von Innensenator Henkel an. Ich bin noch nie von einem Kiffer dumm angepöbelt worden aber ständig stolpert man in dieser Stadt über Alkoholiker (die ihr Bier in der Hand mit sich führen müssen, weil sie keine 10, 20, 30 Minuten ohne ihren Alk sein können). So laut und rücksichtslos wie Ange- / Betrunkene ist kein Kiffer.

RE: Gezielte Konfusion | 04.04.2015 | 20:18

Schade, dass ich ein paar Tage offline war, muss das alles erst mal in Ruhe mehrfach lesen. Da einige die Situation in diesem wundervollen Land ja immer noch schön reden ein Vorschlag an die Betroffenen -> lesen Sie doch in der Zwischenzeit schon mal Empört euch von Stéphane Hessel

RE: Gezielte Konfusion | 25.03.2015 | 17:41

@Richard Zietz

Auch wenn eine EINE SYRIZA-VERGLEICHBARE BEWEGUNG AUCH IN DEUTSCHLAND das richtige Mittel wäre, dazu ist das Deutsche Volk noch zu träge. Die Regierungen der letzten Jahre haben die Bevölkerung ganz heimlich still und leise zu einem Volk der Dulder und Leider erzogen. Man hat die Daumenschrauben immer nur gerade so weit angezogen, dass es zwar weh tat, der Betroffene aber noch keinen Widerstand leistet. Die Deutschen wachen immer erst auf, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, dass war im III Reich so und ist jetzt im IV Reich wieder so.