knattertom

reisewütiger Mit40er der "D" den Rücken gekehrt hat, um neues zu entdecken. Interessierter Beobachter von aussen so to say...: knattertom@freenet.de
knattertom
RE: "Zinsdebatte" . . .? Meine Replik. | 06.09.2015 | 22:59

Nun habe auch ich es verstanden, danke! ***** :)

RE: 800.000 | 06.09.2015 | 22:42

Danke, für den Link.

Hier in Portugal ist das Thema Immigranten innerhalb von 14 Tagen von nicht existent zu Dauerthema No. 1 avanciert......., zum gruseln. Sollte hier so etwas wie eine rassistische Stimmung aufkommen, das will ich mir lieber nicht ausmalen, was dann passiert! Hier geht es bunt durch den Tuschkasten, die Portugiesen haben sich mit allen vermischt, Indios, Afrikanern und Asiaten aus Indien und China/Macao.....

RE: 800.000 | 05.09.2015 | 13:06

Eine recht unangenehme Riege, die Sie mir da zumuten :) - Es scheint also tatsächlich so zu sein, dass dieses Stück manipulativer Desinformation direkt aus dem Innenministerium kommt.....

Die nehmen tatsächlich die Einwandererzahlen aus den Sommermonaten und kalkulieren darauf die Gesamtzahl für das ganze Jahr. Pardon, aber das ist für mich vollkommen inakzeptabel. Entweder wird da manipuliert oder dilletiert, keine schönen Alternativen.....

RE: Wir müssen reden – und zwar zielführend | 05.09.2015 | 12:56

"Oh, "Monade" - wieder was gelernt; danke dafür!"

Der Dank ging an den falschen....., ich schliesse mich an im Dank :)

RE: 800.000 | 04.09.2015 | 02:36

ja, die Bilder werden scheinbar überhaupt nicht mehr gefiltert, nur noch die Informationen.

Ja das CETA-Abkommen wurde bereits vor Monaten als viel wichtiger bezeichnet, da alle Multis auch dort vertreten sind, und Kanada mit seinem natürlichen Reichtum und geringer Bevölkerung wohl eher die Zukunft offen steht, als den USA.

Das Video sehe ich mir morgen früh an.

RE: Wir müssen reden – und zwar zielführend | 04.09.2015 | 01:16

"Selbstoptimierung scheint das Stichwort der Zeit zu sein. Nicht mehr die Relationen stehen im Zentrum, sondern die Monade."

Das sehe ich auch so....., wieviel aufgestaute Wut, sprich Angst, braucht es, um Genozidfantasien offen auszusprechen?

RE: Macron wagt den Affront | 03.09.2015 | 23:38

Ja, danke.

Man kann sich auch einfach vorstellen, wie Deutschland ohne Länderfinanzausgleich aussähe. Bremen wäre dann wohl in etwa so lebenswert wie Marseille oder Neapel, nur mit Scheisswetter dazu......

RE: 800.000 | 03.09.2015 | 23:34

Ebenfalls danke für den Link.

Mir kam beim lesen der BMI-Seite auch der Gedanke....., "prima, das TTIP und das CETA werden verheimlicht, obwohl da Interesse an Transparenz besteht, und hier wird etwas veröffentlicht, was die Menschen tatsächlich verstören muss, und beim genauen hinsehen, scheint es weit weniger arg als behauptet."

Im übrigen, kann wohl kaum, von den Sommerzahlen ausgehend, auf die Gesamtzahl im Jahr zurückgerechnet werden. Jetzt ist die Überfahrt über das Mittelmeer recht gefahrlos....

RE: 800.000 | 03.09.2015 | 23:23

Hallo, und danke für den Link..., das scheint dann ja als hochoffizielle Verlautbarung aus den Reihen der politischen Obrigkeit zu kommen...., in meinen Augen ist das höchst unseriös. Zum einen werden niemals die Abwanderungszahlen mit erwähnt, zum anderen werden es wohl kaum 800.000 Menschen werden, wenn es bis jetzt, das Jahr ist halb vorbei, nur knapp 300.000 Menschen waren.

Das sieht für mich sehr nach einer bewussten Panikmache aus. Hinzu kommt dann wohl noch die Ablenkung von den CETA-Verhandlungen....

RE: Ökonomie der Armut | 02.09.2015 | 23:47

"Es bedarf der gemeinsamen und organisierten Solidarität aller Opfer des kapitalistischen Gesellschaftssystems!"

Hier schon gelegentlich prophezeiht, die nächste Revolution geht nicht von Werkbänken, sondern aus den Krankenzimmern los... :)

Zum Thema, wurde schon erwähnt, dass Armut über den Schritt der dadurch geringeren Bildung, womöglich indirekt mit einem schlichteren Weltbild einhergehen kann?