kosch

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: The tragedy of the creatives: Kulturelle Werke sind keine Gemeingüter | 04.04.2012 | 15:39

Und wenn jetzt der existenzbedrohte Bäcker ein innovatives Super-Deluxe-Brot backt, das ihm auf einmal wieder Einnahmen bringt, soll dann das von ihm erdachte Rezept gegen eine kleine Pauschale allen Bäckern zugänglich sein? Wenn man Urheberrecht zuende denkt, betrifft es eben nicht nur Kunst und Kultur, sondern alle Bereiche.

Zudem ist der Beitrag der "Künstler" an der Gesellschaft überaus wichtig. Zu diesem Thema gibt es übrigens ein fantastisches Kinderbuch, das eben diese Frage nach der Wertigkeit von Essen gegenüber der Kunst, wunderbar auf den Punkt bringt: "Frederick" von Leo Lionni.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein! Und auch Künstler sollten sich ihres weiterhin leisten können.