Vogelhäuschen

Über Spaßfreiheit Hier wird mit einem Vorurteil aufgeräumt.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Als das Vogelhäuschen unter dem Gewicht des Neuschnees und eines gut genährten Eichhörnchens zusammenbrach, las ich gerade in der Sonntagszeitung den Satz „…Ostwestfalen, eigentlich die heimliche Hauptstadt der Spaßfreiheit“.

Ich holte den Vorschlaghammer aus dem Keller, ging hinaus, rammte mit einigen wuchtigen Schlägen den Ständer in den Boden, dachte dabei an die vielen hervorragenden Kabarettisten und Comedians aus der Region (z.B. Droste, Wischmeyer, Lück, Zippert, Welke et al.), schlug noch einmal energisch zu, befestigte das Vogelhäuschen am nun standfesten Ständer, füllte neue Nahrung ( eine Fett-Körner-Mischung) nach, ging zurück ins Haus und legte die Sonntagszeitung zum Kaminholz. Draußen belagerten Meisen, Rotkehlchen, Spatzen und Amseln ihre Futterstelle.

„Diät ist Mord am ungegessenen Knödel“, sagt Wiglaf Droste.

11:31 10.12.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 6