krankheit und konsum

die dicken sind die märtyrer der religionslosen gesellschaft (m. walser)
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Brauchen wir eine Wikipedia-Uni? | 18.03.2014 | 10:33

Rein begrifflich kalter kaffee

http://www.golem.de/news/wikipedian-in-residence-wikipedia-deutschland-autor-wird-festangestellt-1205-92167.html

RE: Anwälte der Armen | 21.03.2013 | 16:59

...es war heinrich IV., nicht friedrich II. der nach canossa ging und dieser gang war wohl mehr taktisches kalkül als tatsächliche unterwerfung. das hat aber schon bismarck nicht verstanden...

RE: Behördenwillkür als Quotenbringer | 26.07.2012 | 11:48

...den text hätte trotzdem mal jmd mit verstand redigieren sollen... sprachlich eine qual, sorry

RE: Die Stunde der Jäger | 03.05.2011 | 14:22

...so gut und richtig dieser artikel ist: der ewige mythos vom bösen, bösen, bösen und so finsteren (hier: frühen) mittelalter nervt und der begriff "urchristliche kreuzritter" ist schlicht anachronistisch bzw. falsch. urchristentum: antike. kreuzritter: mittelalter. danke.. ;-)

RE: Was war eigentlich gestern? | 13.03.2011 | 14:48

...ich auch... ;-)
und außerdem können zumindest nokia-handys sms auf den rechner übertragen, während thunderbird mails für immer speichern kann (wenn man entsprechend sicherungskopien erstellt...).
und es lohnt sich - in diesem schnellebigen zeiten haben schon fünf jahre alte mails manchmal einen hohen nostalgiewert...einfach mal ausprobieren, hehe

RE: Als sei es ein Kavaliersdelikt ... | 23.02.2011 | 12:23

...dringend nötig, so ein statement, zumal ja in zahlreichen medien mit formulierungen wie "gegen den wissenschaftlichen brauch (sic!) verstoßen" der eindruck erweckt wird, wissenschaftler setzten eben fußnoten wie trachtenvereinsmitglieder trachten tragen.

nevertheless: muss es nicht "die unterzeichnenden" heißen - unterzeichneter ist doch schließlich der brief selbst... ;-)

RE: Und jetzt? | 09.01.2011 | 23:10

....das mit der unschärfe hätte ich gerne mal genauer erklärt... ;-)

RE: Ist Jesus Gott - Teil 2 | 20.12.2010 | 09:35

abgsehen davon, dass im falle einer fokussierung auf einzelne wörter wie "sohn" eine argumentation mit übersetzten texten m.e. problematisch ist, da kontext wie sprachliche feinheiten unter den tisch fallen, lässt sich historisch sagen, dass von einer "Trinitätslehre Konstantin's (sic!)" zu sprechen, mindestens nur die halbe wahrheit ist. "konstantin lavierte" beschreibt der sonst eher dämliche althistoriker a. demandt (die spätantike, münchen ²2007) die religionspolitik des kaisers ganz gut, der seine taufe im übrigen vom arianischen (!) bischof eusebius von nikomedien annahm. das war 337, auf dem sterbebett. differenzieren wäre schön.

RE: Ist Jesus Gott - Teil 2 | 20.12.2010 | 09:35

abgsehen davon, dass im falle einer fokussierung auf einzelne wörter wie "sohn" eine argumentation mit übersetzten texten m.e. problematisch ist, da kontext wie sprachliche feinheiten unter den tisch fallen, lässt sich historisch sagen, dass von einer "Trinitätslehre Konstantin's (sic!)" zu sprechen, mindestens nur die halbe wahrheit ist. "konstantin lavierte" beschreibt der sonst eher dämliche althistoriker a. demandt (die spätantike, münchen ²2007) die religionspolitik des kaisers ganz gut, der seine taufe im übrigen vom arianischen (!) bischof eusebius von nikomedien annahm. das war 337, auf dem sterbebett. differenzieren wäre schön.