Deutschland und seine Nazi Geschichte?

Aufarbeitung der Nazizeit Der Artikel von Frau Geyken zeigt, dass die Aufarbeitung des Dritten Reiches in Deutschland nicht so vollständig geschehen ist, wie immer behauptet wird.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die "braune Suppe" die Adenauer schon nicht ausschütten wollte und konnte hat das Nachkriegsdeutschland stärker geprägt als vielfach angenommen. Egal ob Globke oder viele andere namhafte Politiker - welche Partei war nicht mit Alt Nazis durchsetzt, ausgenommen SPD und DKP - und Führungsleute in Wirtschaft, Kultur, Justiz, Medizin etc. konnten ungehindert schalten und walten. Die braune Suppe war damit immer am köcheln. Es herrschten ja fast Verhältnisse wie in den USA (McCarthy) auch wenn man die Reaktion der CDU Abgeordenten im Bundestag auf die Verleihung des Friedensnobelpreises an W. Brandt betrachtet. Mit der Wiedervereinigung wurde dem Feindbild sozial und Sozialismus nochmals eins drauf gesetzt.

Und wenn ich mir die Sendungen im öffentlich rechtlichen Fernsehen ansehe, dann darf man sich nicht wundern, wenn die Bevölkerung ein völlig falsches Bild vom Dritten Reich bekommt. Viele glauben, wenn das zurückkommt, dann ist Deutschland nicht nur im "Fußball Weltmeister", sondern auch sonst; es wird wieder DEUTSCH gesprochen in Europa. Sind da nicht Parallelen mit den Briten, die jetzt auch wieder vom Empire träumen?

11:43 08.12.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Georg K.

Bin an Politik interessiert und versuche mich objektiv zu informieren und kritisch Stellung zu nehmen
Schreiber 0 Leser 0
Georg K.

Kommentare 2