KurtT

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Wer ist hier egoistisch? | 08.05.2013 | 08:53

Mehr Kinder bedeuten

1. niedrigere Löhne
2. mehr Konsum
3. höhere Preise (z.B. Mieten)

weswegen auch Überbevölkerung und Kapitalismus gut zusammen gehen
sich vielleicht sogar bedingen.

Tragischer ist aber die Plünderung der Erde die bei dieser Entwicklung unvernmeidlich war.

Und zunehmend mehr Konflikte um begrenzte Ressourcen.

Die UN hatte in den 70er die Idee den nächsten Friedensnobelpreis
einer indischen Frau zu verleihen, die mit 40 kinderlos geblieben ist.

Single leisten also den größten Beitrag zur Friedensicherung
unter den Menschen und mit der Natur.

RE: Mein Alias und ich | 28.04.2012 | 22:44

Fehlt da nicht was?
das psychologisch/soziologische Problem abzuhandeln ist eine Sache;
eine andere ist die Tatsache, dass Google die Realname-Pflicht im letzten Jahr einführte,
weil Google den gesetzlichen Vorgaben eines Gesetzes zur Homeland Security entsprechen mußte.

So jedenfalls die Auskunft von Google Irland auf Anfrage

Kann es sein, dass wir manchmal vergessen, dass wir im Krieg sind.

Es gibt dann auch psychologische und soziologische Implikationen
insofern haben Sie natürlich recht.

Aber ich grusel mich manchmal, wenn ich bemerke, dass mich die offiziellen Medien mit Heinz Rühmann Infos füttern.