Kulturwissenschaft
10.02.2013 | 17:50

Silvi oder die Abarten der Liebe

Perspektive deutsches Kino liefert mit diesem hervorragenden Film ein tolles Kinoerlebnis. Bleibt zu hoffen, daß der Film auch tatsächlich eine Perspektive hat.

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Kulturwissenschaft

Und man muß es auch hier als erstes wieder sagen- was für tolle Schauspieler- allen voran die wunderbare Lina Wendel.

Die Ankündigung zum Film- Frau in den vierzigern wird von ihrem Mann verlassen und begibt sich auf die Suche- ließ mich einiges erwarten, aber das, was dann kam, ganz sicher nicht.

Deshalb werde ich jetzt hier die Geschichte auch nicht erzählen, nur so viel:

Es ist eine ziemlich schräge Geschichte - Sie ist in sehr schönen Bildern, dramaturgisch geschickt erzählt und bietet dank der großartigen Darsteller dem Zuschauer die Möglichkeit der Bekanntschaft mit Figuren, an die er bestimmt noch lange sich erinnern wird - Wie bei alten Bekannten sich fragen wird, wie es ihnen wohl jetzt geht und was aus ihnen geworden ist. (Dementsprechend "familiär" und angenehm war auch die Diskussion im Colosseum)

Also: unbedingt sehen!!!

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.